Berufspraktische Ausbildung IS2 (Infos für Studierende)

Auf dieser Seite finden Studierende des Instituts Sekundarstufe II die wichtigsten Informationen und Unterlagen für die Berufspraktische Ausbildung.

Die Berufspraktische Ausbildung in Kürze

In der Berufspraktischen Ausbildung lernen die Studierenden bei der Arbeit in Schulklassen, ihr fachliches, erziehungswissenschaftliches und didaktisches Wissen in die Praxis umzusetzen. Begleitet von erfahrenen Lehrpersonen und Dozierenden der PHBern analysieren sie ihre Erfahrungen und machen sie zur Grundlage für ihren späteren Unterricht.

  • Im Einführungspraktikum sammeln die Studierenden in Schulklassen erste Erfahrungen im Planen und selbstständigen Unterrichten. Der Austausch mit erfahrenen Lehrpersonen und Dozierenden hilft ihnen, ihre Rolle als Lehrperson zu finden. (Studierende mit mind. 200 Stunden Unterrichtserfahrung können ein Gesuch um Anrechnung stellen.)
  • Im Fachpraktikum erwerben die Studierenden die professionellen Kompetenzen der Berufspraxis in ihren Unterrichtsfächern und wenden ihre fachdidaktischen Kenntnisse an. In der Regel finden die Praktika an Gymnasien und Fachmittelschulen auf mindestens zwei verschiedenen Jahrgangsstufen statt. Praktika an Berufsmaturitätsschulen werden zum Teil auf nur einer Jahrgangsstufe absolviert.
    (Für die Praktika gelten Platzzahlbeschränkungen. Detaillierte Informationen finden sich unter "Studienplanung".)
  • Lehrpersonen überdenken und verbessern ihren Unterricht fortlaufend. Auch die Studierenden reflektieren ihren Unterricht in besonderen Gefässen, die die Praktika begleiten, im Rahmen des Moduls "Reflexion Berufspraxis".

Dokumente

Kompetenzprofil Einführungspraktikum

Kontakt

Institut Sekundarstufe II
Bereichsleiterin Berufspraktische Ausbildung
Institut Sekundarstufe II