Mehrsprachig­keit macht Schule

 

Mehrsprachig­keit macht Schule

SAMS steht für "Sprachenausstellung zur Mehrsprachigkeit in der Schweiz". Das Projekt rund um die Wanderausstellung bringt den Themenkomplex Mehrsprachigkeit an Schulen ins Klassenzimmer. Vom 1.2.–25.4.2019 ist die Wanderausstellung zu Gast in der Mediothek der PHBern.

Die Inhalte der Wanderausstellung wurden im Rahmen eines interdisziplinären Moduls in der Grundausbildung der Pädagogischen Hochschule FHNW in Zusammenarbeit mit Studierenden, HSK-Lehrpersonen und (Fremd)-Sprachendidaktiker/innen erarbeitet. Sie zeigt Lehrpersonen auf, wie sie die Erst- und weiteren Sprachen ihrer Schülerinnen und Schülern gewinnbringend im Unterricht einbinden können. Die Ausstellung ist nicht geeignet für den Besuch mit Schulklassen, sondern zeigt Themen und Materialien für die Vermittlung. Als ein Teil-Stück des Gesamtprojekts SAMS holte die PHBern die Wanderausstellung nach Bern.

Am Helvetiaplatz 2 sind neun interaktive magnetische Plakate ausgestellt. Sie behandeln folgende Themen:

  • Die Welt der Schrift entdecken
  • Auch Sprachen haben Verwandte
  • Sprachen auf Reisen
  • Mit Sprachen Geschichten erzählen
  • Meine, deine, unsere Sprachschätze
  • Woher kommen eigentlich die Sprachen in der Schweiz?
  • Sprachen hinterlassen Spuren
  • Sprachen lernen – gewusst wie!
  • Sprachen sind mehr als Wörter

Foto: Sylvia Nadig

Informationsveranstaltung SAMS
Das Institut für Weiterbildung und Medienbildung der PHBern führt für interessierte Lehrpersonen Infoveranstaltungen durch. Die Teilnehmenden lernen das Projekt SAMS als solches sowie die Inhalte der Wanderausstellung kennen. 

Sie erhalten zudem einen Überblick über vorhandene Themen und Materialien, die sie im Unterricht einsetzen können. Die Materialien werden gesammelt auf einer Plattform zugänglich gemacht.

Themenkollektion "SAMS"

 

Titelfoto: Françoise Hänggi

Publiziert am: 07.02.2019