Neuer Forschungs­schwerpunkt

 

Neuer Forschungs­schwerpunkt

Das neue Forschungsschwerpunktprogramm „Soziale Interaktion in pädagogischen Settings“ wird von Prof. Dr. Alexander Wettstein geleitet.

Gelingende soziale Interaktionen und Beziehungen bilden die Grundlage für erfolgreiche Lehr-Lern-Prozesse. Forschende des Forschungsschwerpunkts "Soziale Interaktion in pädagogischen Settings" der PHBern untersuchen solche Interaktionen in verschiedenen Beziehungen. Dabei stehen folgende Fragen im Zentrum:

  • Wie können Lehrpersonen Kinder und Jugendliche darin unterstützen, Konflikte konstruktiv zu lösen, aggressives Verhalten ab- und prosoziales Verhalten aufzubauen?
  • Wie können Lehrpersonen im Umgang mit schwierigen Unterrichtssituationen unterstützt werden?

Ausgehend von den gewonnenen Erkenntnissen, sensibilisiert das Forschungsteam des Schwerpunktprogramms Lehrpersonen für die Schlüsselelemente in der Gestaltung positiver Interaktionen, vermittelt  Strategien im Umgang mit schwierigen Unterrichtssituationen und unterstützt belastete Lehrpersonen in ihren Bewältigungsstrategien.

Die PHBern organisiert ihre Forschung und Entwicklung in thematischen Schwerpunktpro­grammen und einem offenen Forschungsprogramm. Alle Schwerpunktprogramme orientieren sich am Kernauftrag und der Strategie der PHBern sowie an aktuellen wissenschaftlichen Themen.

Mehr

Publiziert am: 01.12.2016