Spielerischer Technik­unterricht

 

Spielerischer Technik­unterricht

Dass die ganze Klasse von Markus Liebi nun in der Lage ist, auf einem einfachen Niveau einen Roboter zu programmieren und bauen, ist der Intensivweiterbildung Q3 zu verdanken. 

Sich intensiv und selbstgesteuert mit einem Wunschprojekt auseinanderzusetzen, ermöglicht die Intensivweiterbildung Q3 der PHBern. Von Frühling bis Sommer 2018 nutzten 27 Berner Lehrerinnen und Lehrer diese Gelegenheit ausserhalb ihrer Schule. Darunter auch Markus Liebi, Oberstufenlehrer in Unterseen. Im Interview in der aktuellen Education-Ausgabe spricht er über sein Projekt und zieht Bilanz über das Resultat aus der Intensivweiterbildung.

Die Informationsveranstaltung zum Q3/20 findet am 12. Februar 2019 statt: Anmeldung

Die nächste projektorientierte Intensivweiterbildung Q3 findet 2020 statt. Anmeldungen sind ab sofort möglich.

Video-Feedback Markus Liebi

Publiziert am: 07.01.2019