Eine Initiative der PHBern

Förderplanung im Unterricht

 

Zu den Zielen einer guten Schule gehört die Entwicklung einer Lerngemeinschaft, die Vielfalt integriert. Damit verbunden ist ein Unterricht, der alle Schülerinnen und Schüler mit einem ihrem Lern- und Entwicklungsniveau entsprechenden Lernangebot herausfordert. Bei der Realisierung dieser Zielsetzungen wird bei einigen Schülerinnen und Schülern eine detaillierte Förderplanung notwendig.

Was ist dabei zu beachten? Wie kann konkret vorgegangen werden? Es sind vielfältige Wege möglich.

Stets ist eine Förderplanung jedoch Teil eines Kreislaufs. Dazu gehören die begründete Entscheidung, zu welchem Förderbereich Beobachtungen und Erfassungen durchzuführen sind, wie und was nachvollziehbar interpretiert wird und welche Förderziele formuliert werden sollen. Der Kreislauf charakterisiert sich durch verschiedene Aspekte, die bei jeder Förderplanung zu beachten sind.

 
Förderplanung 3. Diagnose stellen & Ziele formulieren 2. Theoriebezug offen legen 1. Entwicklungsbereich definieren 4. Förderung durchführen & evaluieren
 
 
 
 
 
 
 
 
     
       
       
       
       
       
       

      Vorlagen Förderplanung