Ein IdeenSet der PHBern

Übersicht

 

Thema

Die Schülerinnen und Schüler lernen das Ökosystem Regenwald kennen indem sie sich mit dem dortigen Klima, dem Nährstoffkreislauf und der Vegetation vertraut machen. Sie verstehen, warum die Regenwaldgebiete entlang des Äquators verteilt sind, und welche Bedeutung der Regenwald für die indigenen Völker und Tiere hat.

In unserer Alltagswelt konsumieren wir eine beachtliche Menge an Produkten aus dem Regenwald. Zu solchen Produkten zählen neben Bananen, Kaffee und Fleisch, auch Kosmetikartikel und Süssigkeiten. Palmöl ist in vielen Kosmetikartikeln und Süssigkeiten ein versteckter Bestandteil. Für die Gewinnung von Flächen für die Palmölindustrie wird Regenwald abgeholzt. Zusätzlich wird auch für die Fleischindustrie Regenwald abgeholzt.

Die Schüler und Schülerinnen sollen für diese Problematik sensibilisiert werden, um sich
ein nachhaltiges Konsumverhalten anzueignen. Sie lernen zu differenzieren, welche Nutzungen des Regenwaldes durch den Menschen nachhaltig ist und wo die Grenzen zur Ausbeutung und Übernutzung liegen.

Das IdeenSet Globalisierung enthält weitere Unterrichtsideen zu Konsumgütern aus den Regenwaldgebieten wie z.B. Fleisch, Schokolade, etc.

 

Fach, Stufe und Inhalt

Fach
Natur–Mensch–Mitwelt (NMM)
Räume, Zeiten, Gesellschaften (RZG)
Geographie

Stufe
7.–12. Schuljahr (3. Zyklus und Sekundarstufe II)

Inhalt
Lehrmittel, Unterrichtseinheiten, Videos, Apps, Medienpaket, Hintergrundinformationen

 

Lehrplanbezug

Lehrplan 21 (3. Zyklus):

Räume, Zeiten, Gesellschaften

Die Schülerinnen und Schüler können...

  • natürliche Systeme und deren Nutzung erforschen. (RZG.3.1)

Natur und Technik 

Die Schülerinnen und Schüler …

  • können Informationen und Informationsquellen zum Boden als Ressource einordnen, Schlussfolgerungen für eine nachhaltige Nutzung ziehen und diese beurteilen.­ ​Bodennutzung, Nährstoffkreisläufe (NT 9.2 c)
  • können zum Einfluss des Menschen auf Ökosysteme verschiedene Perspektiven einnehmen und prüfen, welche langfristigen Folgen zu erwarten sind (z.B. intensive und extensive Bewirtschaftung, invasive Pflanzen und Tiere). ​Naturnutzung, Naturschutz (NT 9.3 b)

Wirtschaft, Arbeit, Haushalt

Die Schülerinnen und Schüler …

  • können Folgen des Konsums analysieren. (WAH 3.2)


Lehrplan 2017 (GYM1/GYM):

Geografie

Regionalgeografisches Beispiel

Die Schülerinnen und Schüler…

  • erkennen die Regionalgeografie als Synthese von physisch- und kulturgeografischen Inhalten und Be­trachtungsweisen an Beispielen (z.B. Nordamerika, asiatisch-pazifischer Raum).
  • analysieren die naturräumlichen Voraussetzungen und deren Inwertsetzung.
  • setzen sich mit sozialen, kulturellen, wirtschaftlichen und politischen Merkmalen und Verflechtungen aus­einander.

Umgang mit natürlichen Ressourcen

Die Schülerinnen und Schüler…

  • erfassen die ökologische, ökonomische und gesell­schaftliche Bedeutung von natürlichen Ressourcen
  • setzen sich mit der Verfügbarkeit und Belastbarkeit von Boden, Wasser oder Luft für die heutige und die zukünftige Gesellschaft auseinander.
 

Herausgebende

Fachpersonen
Cinzia De Maddalena, Wissenschaftliche Mitarbeiterin PHBern, Lehrperson

Aktualisiert im
Dezember 2017

Nutzungsbedingungen
Die Inhalte des IdeenSets stehen, wo nichts anderes erwähnt, unter der Creative Commons-Lizenz (CC BY-SA 4.0).

 
IdeenSet Tropischer Regenwald