Ein IdeenSet der PHBern

Übersicht

 

Der Alltag der Kinder ist immer häufiger von mangelnden Bewegungsmöglichkeiten und von Bewegungsarmut geprägt. In der Schule sitzen die Schülerinnen und Schüler fünf Tage in der Woche rund fünf Stunden und müssen sich konzentrieren. Der Schulweg wird immer weniger mit dem Fahrrad oder zu Fuß zurückgelegt. Da viele Eltern berufstätig sind, bekommen viele Kinder zuhause kein ordentliches, vollwertiges Mittagessen und die Kinder greifen auch im Pausenkiosk lieber bei Chips und Süßigkeiten zu, da sie dies lieber essen und sie oft auch nicht wissen, wie ungesund dies ist und was durch ungesunde Nahrung mit ihrem Körper passiert. Dazu kommt, dass in der Schule ein ständiger Leistungsdruck auf die Schülerinnen und Schüler ausgeübt wird und auch von zuhause hohe Erwartungen an sie gestellt werden. Dies sind einige verschiedene Aspekte, welche die Gesundheit der Kinder beeinflussen und welche in der Schule thematisiert und behandelt werden müssen.

 

Fach, Stufe und Inhalt

Fach
Wirtschaft, Arbeit, Haushalt
Natur, Mensch, Gesellschaft (2. Zyklus)
Natur und Technik (3. Zyklus)
Ethik, Religionen, Gemeinschaft
(3. Zyklus)
Räume, Zeiten, Gesellschaften
(3. Zyklus)

Stufe
3.–9. Schuljahr (2. und 3. Zyklus)

Inhalt
Das IdeenSet enthält Unterrichtseinheiten, Unterrichtsbeispiele, Online Material und Videos.

 

Didaktischer Kommentar

 

Lehrplanbezug

Lehrplan 21

2. Zyklus

  • Die Schülerinnen und Schüler können Wachstum und Entwicklung des menschlichen Körpers wahrnehmen und verstehen. (NMG.1.5)
  • Die Schülerinnen und Schüler können Mitverantwortung für Gesundheit und Wohlbefinden übernehmen und können sich vor Gefahren schützen.(NMG.1.2)

3. Zyklus

  • Die Schülerinnen und Schüler können Einflüsse auf die Ernährung erkennen und Essen und Trinken der Situation entsprechend gestalten. (WAH.4.2)
  • Die Schülerinnen und Schüler können Nahrung kriterienorientiert auswählen. (WAH.4.3)
  • Die Schülerinnen und Schüler können Nahrung unter Berücksichtigung gesundheitlicher Aspekte zubereiten. (WAH.4.4)
  • Die Schülerinnen und Schüler können Aspekte der Anatomie und Physiologie des Körpers erklären.(NT.7.1)
  • Die Schülerinnen und Schüler können Massnahmen gegen häufige Erkrankungen beurteilen.(NT.7.4)
  • Die Schülerinnen und Schüler können Geschlecht und Rollen reflektieren. (ERG.5.2)
  • Die Schülerinnen und Schüler können Beziehungen, Liebe und Sexualität reflektieren und ihre Verantwortung einschätzen. (ERG.5.3)
  • Die Schülerinnen und Schüler können Gemeinschaft aktiv mitgestalten. (ERG.5.4)
  • Die Schülerinnen und Schüler können Lebensweisen von Menschen in verschiedenen Lebensräumen vergleichen. (RZG.2.2)
  • Die Schülerinnen und Schüler können aufzeigen, wie Menschen in der Schweiz durch wirtschaftliche Veränderungen geprägt werden und wie sie die Veränderungen gestalten. (RZG.5.2)
  • Die Schülerinnen und Schüler können das Alltagsleben von Menschen in der Schweiz in verschiedenen Jahrhunderten vergleichen. (RZG.5.3)
 

Herausgebende

Fachpersonen
Tim Heinzelmann, Masterstudent PHBern
Michelle Nydegger, Masterstudentin PHBern
Marjana Markotic, Masterstudentin PHBern
Stephanie Marmet, Masterstudentin PHBern
Michael Studer, Masterstudent PHBern

unterstützt durch
Barbara Schweizer, Dozentin Erziehungs- und Sozialwissenschaften, PHBern
Cornelia Epprecht, Wissenschaftliche Mitarbeiterin, IWM PHBern

Aktualisiert im
Juni 2018

Nutzungsbedingungen
Die Inhalte des IdeenSets stehen, wo nichts anderes erwähnt, unter der Creative Commons-Lizenz (CC BY-SA 4.0).

 


 
IdeenSet "Xund"
 

In Kooperation mit