Ein Forschungsprojekt der PHBern

Kooperationsformen und Nutzungsstrukturen in der Schulsozialarbeit

 

Eine empirische Studie zum Stand in der deutschsprachigen Schweiz

School Social Work in the German-speaking Part of Switzerland - Forms of Cooperation and Structures of Utilisation

Vor dem Hintergrund neuer Herausforderungen für die Schulen und der zunehmenden Etablierung der Schulsozialarbeit stellen sich im schulischen Alltag neue Anforderungen an die Arbeitsteilung und Zusammenarbeit verschiedener Berufsgruppen. Dieses Forschungsprojekt untersucht die bestehenden Kooperationsformen zwischen Schulsozialarbeitenden, Schulleitungen, Lehrpersonen und ausserschulischen Einrichtungen der Jugendhilfe, identifiziert Einflussfaktoren für diese Kooperationen und fragt nach deren Folgen für die Nutzer und Nutzerinnen der Schulsozialarbeit. Dem Projekt sind praxisrelevante Ergebnisse mit einem hohen Nutzen für Schulen und die Schulsozialarbeit ein grosses Anliegen. Um dieses Ziel zu erreichen, wird das Forschungsprojekt von einer Begleitgruppe, bestehend aus Praxispartner/-innen, Fachexpert/-innen und Berufsverbandsvertretungen, inhaltlich unterstützt.

 
 

Laufzeit

1. Juni 2015 bis 31. Januar 2019

Forschungsdatenbank P3 des Schweizerischen Nationalfonds (SNF)