Informationen der PHBern zum Lehrplan 21

Grundlagen

 
 

Die Einführung des Lehrplans 21 ist ein Projekt, an dem verschiedene Akteure beteiligt sind:
Lehrpersonen, Fachbereichs- oder Zyklusverantwortliche in den Schulen, Schulleitungen, Schulaufsicht und das Institut für Weiterbildung und Medienbildung.

 

Vorgaben der Erziehungsdirektion

Für die Einführung des Lehrplans setzen die Schulen zusätzlich zu den Startveranstaltungen im Zeitraum von 2016 bis 2022 rund 20 Tage ein. Diese Einführungstage finden zur Hälfte in der unterrichtsfreien Zeit und zur Hälfte während der Unterrichtszeit mit Unterrichtsausfall (ohne Stellvertretung) statt.

Im Zeitraum von August 2016 bis Juli 2022 besuchen die Schulen in den 3 Fachbereichen Deutsch, Mathematik und Natur, Mensch, Gesellschaft (NMG) und einem weiteren Fachbereich je 1 schulinternes oder regionales Weiterbildungsangebot des IWM.

   

Kontakt

Foto
Silvia Gfeller

Bereichsleiterin Lehrplan, Fächer, Fachdidaktik

+41 31 309 27 37

silvia.gfeller@phbern.c...