Zur klassischen Ansicht

Berufspraktische Ausbildung

 

Die Arbeit in Schulklassen ermöglicht den Studentinnen und Studenten, sich im Berufsfeld zunehmend sicher zu bewegen. In dieser berufspraktischen Ausbildung werden die Studierenden von professionellen Ausbilderinnen und Ausbildern begleitet.

 

Übersicht Praktikumsstruktur

Eine Grafik, die die Struktur der Pratika am IS1 verdeutlicht.
 

Die Berufspraktische Ausbildung am Institut Sekundarstufe I umfasst diverse Praktika in Real- und Sekundarschulen, Begleitveranstaltungen und praktikumsbezogene Vor- und Nachbereitungen. 

 
 
  • Im ersten Studienjahr wird unter anderem im Rahmen eines dreiwöchigen Praktikums  (P1) die Eignung der Studierenden für Ausbildung und Beruf überprüft.
  • In drei weiteren Praktika im zweiten bis vierten Studienjahr (P2–P4) werden konkrete Erfahrungen im Unterrichten verschiedener Fächer und in unterschiedlichen Klassensituationen gesammelt und reflektiert. Dabei werden die individuellen Kompetenzen sowie die aktuelle Praktikumssituation berücksichtigt.
  • Das dritte Praktikum findet neu als Semesterpraktikum (P3) statt. Dieses ermöglicht den Studierenden, den Schulalltag über einen längeren Zeitraum zu erfahren und ihr Wissen und Können anzuwenden und zu erweitern.

    Mehr Informationen zum und Eindrücke vom P3
 

Evaluations­konzept BPA

Im Januar 2017 wurde das Evaluationskonzept BPA für das Volldiplom nach Studienplan 2013 verabschiedet.
fileadmin/user_upload/ISI/Dokumente/Berufspraktische_Ausbildung/Evaluation_BPA/170131_Evaluationskonzept_BPA.pdf
   

Kontakt


Christiane Ammann

Bereichsleiterin BPA IS1

+41 31 309 24 21

christiane.ammannanti spam bot@phbernanti spam bot.ch

 

Felix Niederhauser

Führungsassistent Berufspraktische Ausbildung

+41 31 309 24 21

bpa.is1anti spam bot@phbernanti spam bot.ch

 

Öffnungszeiten Sekretariat BPA Standort Büros BPA