Zur klassischen Ansicht

PHBern in den Medien

 

Bildung Schweiz, 1. Oktober 2019

 

Vielversprechend: Studienbegleitender Berufseinstieg

Einen sanften Einstieg ins Berufsleben und einen Beitrag gegen den Lehrpersonenmangel: Das strebt ein Pilotprojekt des Instituts Vorschulstufe und Primarstufe der PHBern an. Die Studierenden können das dritte Studienjahr in zwei Jahren absolvieren: studieren und gleichzeitig 40 bis 60 Prozent an einer Schule unterrichten.
Artikel lesen

 

Mitteilungen Sprachkreis Deutsch, 1. Oktober 2019

 

Ein Jahr in Delémont

Das erste Jahr im Bilingualen Studiengang von HEP-BEJUNE und PHBern: Der Student Yves Bohren schaut zurück und bemerkt, dass Selbstbewusstsein und Ehrgeiz ebenso gewachsen sind, wie seine Kompetenzen im Französisch.
Artikel lesen

 

20 Minuten, 17. September 2019

 

Kaum einer weiss, wohin die Reise gehen soll

Am Montag begann das neue Studienjahr an den Berner Hochschulen. „Schon seit ich in ein Kind bin, will ich Lehrer werden. Über die Jahre hat sich dieser Wunsch bestätigt“, sagt Allan, der an der PHBern studiert. Für ihn ist klar, wohin die Reise gehen soll. Für viele andere Studierende noch nicht.
Artikel lesen

 

Tages-Anzeiger, 16. September 2019

 

Die Leiden der jungen Männer

Werden junge Männer im Schweizer Bildungssystem benachteiligt? Viele von ihnen sagen Ja. Im Artikel werden Caroline Bühler und Marc Eyer von der PHBern zitiert.
Artikel lesen

 

Berner Zeitung, 13. September 2019

 

Neuer Anmelderekord an der PHBern

890 junge Menschen haben sich für das neue Studienjahr an der Pädagogischen Hochschule Bern angemeldet. So viele wie noch nie wollen Lehrerin oder Lehrer werden.
Artikel lesen

 

1815.CH, 10. September 2019

 

Innovativ führen - auch in der Schule

Wie sieht innovative Führung an der Schule aus? Mit der Klärung dieser Frage beschäftigten sich am Wochenende in Naters über 150 Schulleiterinnen und Schulleiter an der IKAS-Tagung der Pädagogischen Hochschulen der Kantone Wallis, Freiburg und Bern.
Artikel lesen

 

Berner Zeitung, 30. August 2019

 

„Kinder haben die besten Antworten“

Was braucht es, damit Kinder besser lesen lernen? Mit dieser Frage beschäftigen sich zwei Sprachwissenschaftlerinnen der PHBern und erleben dabei viele witzige Momente.
Artikel lesen

 

Radio neo1, 12. August 2019

 

Zum Schulstart: Materialbox rund um die Reformation Oberaargau

Im Beitrag wird über die Schulplattform des Vereins Identität Oberaargau berichtet. Zu Wort kommt auch Regina Kuratle von der PHBern. Sie informiert über die IdeenSets der PHBern, die es zu mehr als 50 Themen gibt. Die IdeenSets erleichtern den Lehrpersonen die Planung sowie Gestaltung des Unterrichts und enthalten interessante Unterrichtsmaterialien.
Beitrag hören

 

Der Bund, 10. August 2019

 

Eltern fordern Schulverbot für Google

„Für mich ist diejenige Schule am vorbildlichsten, die Kinder und Eltern am besten für das Thema Datenschutz sensibilisiert“, sagt Kurt Reber von der PHBern im Artikel über Google-Chromebooks. Deren Einsatz wird nun auch von Eltern im Kanton Bern kritisiert.
Artikel lesen

 

Berner Zeitung, 9. August 2019

 

Weil 36 Studierende einspringen, gibt es keine Lücke

Der Lehrermangel hält die Erziehungsdirektion auf Trab. Im neuen Schuljahr sind alle vakanten Stellen besetzt – auch dank Studierenden der PHBern.
Artikel lesen

 

Der Bund, 9. August 2019

 

Pensionierte springen ein

Auch dank dem Einsatz von Studierenden der PHBern sind alle Stellen an der Volksschule besetzt. Der Berufsverband Bildung Bern kritisiert die mangelnde Qualität im Bildungswesen. Erziehungsdirektorin Christine Häsler (Grüne) widerspricht.
Artikel lesen

 

Radio SRF, 25. Juni 2019

 

Die Schweiz braucht mehr Lehrkräfte

An vielen Schulen sind auf Beginn des nächsten Schuljahres längst nicht alle Stellen besetzt. Vor allem im Kindergarten und in der Primarschule ist es schwierig, Lehrkräfte zu finden. Die PHBern unterstützt sie dabei.
Beitrag hören

 

Berner Schule, 25. Juni 2019

 

Die Lehrpersonenausbildung ist eine gemeinsame Aufgabe von PH und Schule

In der letzten «Berner Schule» äusserten drei Lehrerinnen des Zyklus 1 ihre Anliegen an die PHBern. Sie hatten diese vorher bei Daniel Steiner, Leiter des Instituts Vorschulstufe und Primarstufe, und Dozentin Ursula Arnaldi direkt deponiert. Daniel Steiner und Ursula Arnaldi nehmen im Interview zu den Fragen und Kritikpunkten der Lehrerinnen Stellung.
Artikel lesen

 

Der Bund, 14. Mai 2019

 

Auf Ideensuche für das koloniale Erbe

Was tun mit Darstellungen im öffentlichen Raum, die heute als rassistisch gelten? Das will die Berner Kulturabteilung beim Schulhaus Wylergut durch einen Wettbewerb herausfinden. Im Artikel wird Kathrin Oester zitiert. Die Professorin der PHBern schlägt vor, unter Einbezug digitaler Medien verschiedene Lerneinheiten zu entwickeln.
Artikel lesen

 

Solothruner Zeitung, 23. April 2019

 

Pädagogin empfiehlt „schlaue Spiele“

Helene Amrein ist Lehrerin und Game-Erfinderin. Sie entwickelte die Plattform lenesfuchsbau.ch während eines Forschungsaufenthalts an der Pädagogischen Hochschule PHBern.
Artikel lesen

 

Berner Zeitung online, 5. April 2019

 

Wo am wenigsten Männer unterrichten

Die Zahl der männlichen Lehrer nimmt kontinuierlich ab. In einem Kanton ist die Quote besonders tief. „Das weitaus grössere Potenzial sehen wir in den alternativen, nicht gymnasialen Zulassungswegen. Wir müssen die Umsteiger unbedingt abholen“, sagt Daniel Steiner von der PHBern.
Artikel lesen

 

Sonntagsblick, 3. März 2019

 

So sollen Lehrer Psychoterror in Klassen verhindern

Mobbing an Schulen kann Kindern das Leben zur Hölle machen – und bis zum Suizid führen. In der Ausbildung lernen Lehrer heute, wie sie Schikane verhindern können. Nur: Kommt das Wissen auch zur Anwendung? Es bestehen Zweifel. Im Artikel wird Alexander Wettstein von der PHBern ausführlich zitiert.
Artikel lesen

 

Regionaljournal SRF, 1. März 2019

 

In kleinen Schritten zurück ins Klassenzimmer

Berater der Pädagogischen Hochschule Bern begleiten Lehrpersonen nach längerer Krankheit zurück in Berufsleben – mit Erfolg. Interview mit Eric Lobsiger von der PHBern.
Sendung hören

 

Der Bund, 1. März 2019

 

Noch mehr Studierende in Berner Schulstuben

So schnell wird der Engpass an den Schulen im Kanton Bern nicht verschwinden. Als Notmassnahme sollen noch mehr Studierende der PHBern und Pensionierte einspringen.
Artikel lesen

 

Top Thema Radio Bern 1, 28. Februar 2019

 

Studenten als Lehrkräfte

Der Kanton Bern hat zu wenig Lehrer. Um das Problem in den Griff zu kriegen, hat die Erziehungsdirektorin heute Massnahmen präsentiert. Man setzt u.a auf Studierende der PHBern.
Sendung hören

 

Telebärn news, 28. Februar 2019

 

Lehrermangel: Studenten sollen früher unterrichten können

Seit Jahren gibt es im Kanton Bern zu wenige Lehrer. Der Kanton möchte aufgrund dessen mehr auf die Jungen und Alten setzen. Im Beitrag werden Erziehungsdirektorin Christine Häsler und Daniel Steiner, der Leiters des Instituts Vorschulstufe und Primarstufe der PHBern interviewt.
Sendung anschauen

 

Berner Zeitung online, 28. Februar 2019

 

PH-Studierende sollen früher unterrichten

Studierende der Pädagogischen Hochschule PHBern sollen früher eine Anstellung an einer Schule annehmen können – eine von mehreren Massnahmen gegen den Lehrermangel im Kanton Bern.
Artikel lesen

 

Schweiz aktuell SRF, 28. Februar 2019

 

Notfallplan gegen Primarlehrer-Mangel

Letzten Sommer deckte die Pädagogische Hochschule Bern 20 nicht besetzte Lehr-Stellen mit ihren Studenten ab. Gedacht als befristetes Provisorium, muss die Massnahme verlängert werden. Weiteres ist in Planung. Im Beitrag kommen die Erziehungsdirektorin Christine Häsler und die PHBern-Studentin Leonie Eyer zu Wort. Sie ist gerade in Thörigen im Einsatz.
Sendung anschauen

 

Regionaljournal SRF, 28. Februar 2019

 

Pensionierte und Studierende sollen es richten

Immer mehr Schülerinnen und Schüler, eine Pensionierungswelle sowie zusätzliche Schullektionen: Im Kanton Bern spitzt sich der Mangel an Lehrpersonen zu.  Bei der Erziehungsdirektion spricht man von einer «Verschärfung». Die zuständige Regierungsrätin Christine Häsler präsentiert nun Massnahmen gegen den Mangel an Lehrpersonen. Auch Daniel Steiner von der PHBern gibt Auskunft.
Sendung hören

 

Der Bund, 7. Februar 2019

 

Lehrermangel bringt Unruhe ins Klassenzimmer

Studierende, die als Lehrerinnen und Lehrer eingesetzt werden, können sich das nicht immer als Praktikum anrechnen lassen. Die PHBern will dies ändern. Am Institut Vorschulstufe und Primarstufe der PHBern können ab Sommer Studentinnen und Studenten nach dem zweiten Studienjahr eine Teilzeitstelle von 40 bis 60 Prozent an einem Kindergarten oder an einer Primarschule antreten und parallel Veranstaltungen an der PHBern besuchen.
Artikel lesen

 

Canal 3, 6. Februar 2019

 

Lehrermangel im Kanton Bern

Drei Beiträge zum Lehrpersonenmangel im Kanton Bern. Mit Beat Schneeberger, Schulleiter in Studen-Aegerten, Erwin Sommer von der Erziehungsdirektion, Daniel Steiner von der PHBern und Simon Läderach, Schulleiter in Lengnau. Die beiden Schulleiter sind dankbar für den Einsatz der Studierenden.Beitrag aus den Nachrichten hören
Ersten News-Beitrag hören
Zweiten News-Beitrag hören

 

Berner Zeitung, 4. Februar 2019

 

Kanton lässt Studierende weiterhin unterrichten

Letzten Sommer mussten 30 Studierende der PHBern notfallmässig im Klassenzimmer aushelfen – Lehrermangel. Sina Dumont ist eine von ihnen. Sie zieht ein positives Fazit.
Artikel lesen

 

Migros-Magazin, 28. Januar 2019

 

Wie funktioniert ein Enteiserspray?

Nino (9) möchte wissen, wie ein Enteiserspray funktioniert. Klemens Koch, Chemiker und Dozent der PHBern erklärt es in einfachen Worten im Migros-Magazin.
Artikel lesen

 

Radio Life Channel, 23. Januar 2019

 

Vom Wert der Handschrift

Am Tag der Handschrift sprach Radio Life Channel mit Judith Sägesser von der PHBern. Die Dozentin für Psychomotorik und Grafomotorik am Institut für Heilpädagogik erzählt, wann sie die Handschrift einsetzt und wann nicht. Im Interview wird klar, dass die Handschrift ihren Stellenwert verloren hat. In der Schule wird sie aber sicher auch in Zukunft vermittelt werden.
Sendung hören

 

Der Bund/Berner Zeitung, 12. Januar 2019

 

"Es ist nie zu spät, Lehrerin bzw. Lehrer zu werden"

Sinnstiftend und vielfältig: So beschreibt Daniel Steiner von der PHBern den Lehrberuf. Im Gespräch mit dem „Einsteiger“ erklärt er, was den Beruf attraktiv macht. Und er zeigt, welche Wege in den Studiengang  „Vorschulstufe und Primarstufe“ führen.
Artikel lesen

 

Tagesgespräch, Radio SRF, 4. Januar 2019

 

Robert Unteregger: Die Politik braucht einen Zukunftsrat

Die Politik ist auf Kurzfristigkeit ausgelegt. Damit langfristiges Denken nicht zu kurz kommt, hat Robert Unteregger die Stiftung Zukunftsrat gegründet. Im Interview erwähnt Unteregger die PHBern, die ein Konzept für Bildung für Nachhaltige Entwicklung ausgearbeitet hat (ab Minute 8:00).
Sendung hören