Schuetzen Klaeren Kooperieren

 

Erfolgreiche Kooperation

 
 

Am Donnerstag und Freitag, 27. und 28. Juni 2019, nahmen bei hochsommerlichen Temperaturen 90 Teilnehmende an der Tagung "Schützen, Klären, Kooperieren" teil. Im Zentrum stand die Arbeit am Kindeswohl. Die Tagung führte die PHBern in Kooperation mit der Berner Fachhochschule für Soziale Arbeit durch. 

An der Tagung lag ein Fokus auf der Zusammenarbeit : "Wer qualitativ gute Arbeit zum Kindeswohl leisten will, muss zum einen das Handwerk verstehen – das heisst das Beraten, die schulische Bildung, das sozialpädagogische, therapeutische oder juristische Handeln. Zum anderen müssen die Fachkräfte Kooperationsexpertinnen und -experten sein. Es geht um das Zusammenarbeiten mit den Familien – aber ebenso um das Kooperieren im Netzwerk der Institutionen" hiess es in der Ausschreibung.

 
 
 
 
 
 

 

Das reichhaltige Programm beinhaltete Referate von Expertinnen und Experten verschiedener Berufsgruppen, Workshops, Theaterszenen und Podiumsdiskussionen. Die Teilnehmenden erhielten vielfältige Impulse zu einem transdisziplinären Verständnis und kooperativen Handeln in der Arbeit zum Wohl und Schutz von Kindern. Das Forumtheater "Reactor" wirkte mit szenischen Beiträgen und einem filmischen Tagesrückblick mit.

 
   

 

Publiziert am: 2. Juli 2019