Praxislehrpersonen

 

Praxislehrpersonen bilden als Mitarbeitende der PHBern in enger Zusammenarbeit
mit dem jeweiligen Institut künftige Lehrpersonen aus.

Im Rahmen der Berufspraktischen Ausbildung begleiten und unterstützen Praxislehrpersonen Studierende in ihrer Professionsentwicklung und ermöglichen ihnen ein eigenständiges und selbstverantwortetes Lernen der Berufsarbeit. Die Praxislehrpersonen verfügen über ein hohes Mass an Kooperationsbereitschaft und Offenheit, schulische und unterrichtliche Innovationen aufzunehmen und weiterzugeben. Praxislehrpersonen werden für ihre Arbeit nach kantonalen Richtlinien entschädigt.

Praxislehrperson werden
Auskunft erteilen die Kontaktpersonen Berufspraktische Ausbildung (BPA) vom jeweiligen Institut.

Weiterbildungsmöglichkeiten
Praxislehrpersonen haben zwei Möglichkeiten, sich für ihre Aufgabe als Begleiterin oder Begleiter von Studierenden in Praktika weiterzubilden:

  • Modul 1
    Die Praxislehrpersonen belegen die Weiterbildungsangebote der Grundausbildungsinstitute im Rahmen des Moduls 1. Die Angebote stehen allen Lehrpersonen offen; sie sind kostenfrei.
  • CAS Berufspraxis kompetent begleiten (Module 2 und 3)
    Die Praxislehrpersonen absolvieren das ganze Zertifikatsstudium, das mit 15 Kreditpunkten (ECTS) dotiert ist und einem Arbeitsaufwand von 450 Arbeitsstunden entspricht. Das Modul 1 wird durch die Grundausbildungsinstitute angeboten.


Die Weiterbildungsangebote der einzelnen Institute

Institut Vorschulstufe und Primarstufe Institut Sekundarstufe I Institut Sekundarstufe IIInstitut für Heilpädagogik