Ein Angebot des Instituts für Weiterbildung und Medienbildung der PHBern

Zurück zur Weiterbildungssuche
Schule, Eltern, Behörden – drei Anspruchsgruppen, ein Ziel
Angebotsnummer: 19.455.010.01

Chancen des Lehrplans 21 für die Kooperation


Tagung
Dozierende:
Ursula Elisabeth Brunner, Team von Dozierenden
Ort:
Bern
Dauer:
4 Std.
Datum:
Sa, 11.5.2019, 09.00-13.00
Kosten Volksschule (Kt. Bern):
Kursgeld CHF 80.--, Rückerstattung Kursgeld möglich
Kosten SEK II (Kt. Bern):
Kursgeld CHF 80.--
Kosten Dritte:
Kursgeld CHF 80.--
Zielgruppe:
Sonderschulen GEF, Schulleitungen, Schulbehörden, Tagesschulleitende, Leitungsverantwortliche Schulsozialarbeit
 

Chancen des Lehrplans 21 für die Kooperation

Mit der Umsetzung des Lehrplans 21 wird die Zusammenarbeit zwischen Schule, Eltern und Behörden neu thematisiert und weiterentwickelt. Die damit verbundene Kooperation beinhaltet Chancen und Herausforderungen.

Ziele

  • Impulse für ein konstruktives Zusammenspiel der Anspruchsgruppen im Kontext des Lehrplans 21 erhalten
  • Aktuelle Erfahrungen und bestmöglichen Praktiken austauschen

Kosten
CHF 80.00 pro Teilnahme, inkl. Pausenverpflegung (Es ist eine Rückerstattung an Elternräte geplant.)

Anreise
Anfahrt mit ÖV, da Parkplätze beschränkt sind.

Tagungsort
PHBern, Institut für Weiterbildung und Medienbildung,
Weltistrasse 40, 3006 Bern

 

Programm

Christine Häsler, Erziehungsdirektorin Kanton Bern
09.00 Uhr

Begrüssung

Priska Hellmüller, PHBern, Leiterin KSE

09.10 Uhr

Hauptreferat

 

Christine Häsler, Erziehungsdirektorin Kanton Bern

Schule, Eltern, Behörden – drei Anspruchsgruppen, ein Ziel Chancen des Lehrplans 21 für die Kooperation 

10.15 UhrWorkshop-Runde I
11.15 UhrPause
11.45 UhrWorkshop-Runde II
12.45 UhrSchlussplenum
13.00 UhrTagungsende
Zurück zur Weiterbildungssuche
Anmeldung bis: 03.05.2019
mehr als 5 freie Kursplätze
Der Kurs wurde zur Merkliste hinzugefügt
Der Kurs steht bereits auf Ihrer Merkliste

Gemerkte Angebote: 0

   

Kontakt

Ursula Elisabeth Brunner