Studienführer der PHBern

Doktorat

 

Allgemeine Regelung

Aktuell ist es nur an universitären Hochschulen möglich, ein Doktorat zu machen. Voraussetzung dafür ist in der Regel ein anerkannter universitärer Master-Abschluss (zum Beispiel in Erziehungswissenschaft oder in Fachdidaktik) mit guten Noten. Bei hinreichender wissenschaftlicher Qualifikation ist der Zugang aber auch mit einem Master-Abschluss eines anderen Hochschultyps möglich (vgl. swissuniversities, Stellungnahme der Schweizer Universitäten zum Doktorat). 

Wer zum Doktorat zugelassen wird, entscheiden die zuständigen akademischen Verantwortlichen der entsprechenden universitären Hochschule. Es besteht grundsätzlich kein Anspruch darauf, in die Doktoratsstufe aufgenommen zu werden.

Sport
Der erfolgreich abgeschlossene spezialisierte M Sc Fachdidaktik Sport (oder ein anderer Master in Sportwissenschaft) ermöglicht das Verfassen einer Dissertation. Im Fachdidaktikzentrum Sport kann diese im Rahmen einer fachdidaktisch akzentuierten Ausrichtung in enger Zusammenarbeit mit der Phil.-hum. Fakultät der Universität Bern und insbesondere dem Institut für Sportwissenschaft angestrebt werden. Die Promotion ist in der Regel an Forschungsprojekte des Fachdidaktikzentrums Sport geknüpft und wird von Professorinnen und Professoren des Instituts für Sportwissenschaft der Universität Bern betreut.

Technisches und Textiles Gestalten - Design (TTG-D)
Eine Promotion im Anschluss an den Master Fachdidaktik Technisches und Textiles Gestalten - Design ist in Zusammenarbeit mit einer Universität und der Pädagogischen Hochschule Bern möglich.

Voraussetzung dazu ist, dass eine Erstbetreuung an einer Universität und die Zweitbetreuung der Pädagogischen Hochschule Bern organisiert und vereinbart werden können. (Entsprechende Verhandlungen, resp. Vereinbarungen laufen bereits mit der Universität Bern, der Pädagogischen Hochschule Freiburg im Breisgau und weiteren Hochschulen). 

Natur – Mensch – Gesellschaft (NMG) / Nachhaltige Entwicklung (NE)
Eine Promotion im Anschluss an den Master Fachdidaktik Natur, Mensch, Gesellschaft und Nachhaltige Entwicklung ist möglich in Zusammenarbeit mit einer Universität und der Pädagogischen Hochschule Bern oder Luzern.

Voraussetzung dazu ist, dass eine Erstbetreuung an einer Universität und die Zweitbetreuung von der Fachdidaktik an einer der beiden Pädagogischen Hochschulen organisiert und vereinbart werden kann. (Entsprechende Vereinbarungen laufen bereits z.B. mit der Universität Bern und der Pädagogischen Hochschule Freiburg im Breisgau).

Kooperationsprogramme
Zwischen PHs / FHs und Unis in der Schweiz gibt es verschiedene Kooperationsprogramme, die mit einem Doktorat verbunden sind. Eine Zusammenstellung finden Sie bei swissuniversities.

 

Mehr Infos

Die Beratungsstelle der Berner Hochschulen geht im Studienführer Uni Bern ausführlich auf einzelne Fragen zum Doktorat ein:

  • Anregungen zur Entscheidungsfindung: 'Diss ja oder nein?"
  • Grobkonzept und Betreuung
  • Finanzierung
  • Schreibkrise
  • u.a.
Studienführer Unibe/Doktorat