Erziehungs- und Sozialwissenschaften

 

Die Erziehungs- und Sozialwissenschaften umfassen vier Module, in denen folgende Kompetenzen erworben werden:

 

Lernen, Unterricht, Medienbildung

Die Studierenden erwerben die Basiskompetenzen, um ihren Unterricht nach didaktischen Grundsätzen zu planen, durchzuführen und auszuwerten. Sie lernen, Informations- und Kommunikationstechnologien adäquat im Unterricht einzusetzen und erwerben berufspraktische Fähigkeiten in der Begleitung von Lernprozessen und in der Beurteilung von Lernergebnissen.

 

Identität, Entwicklung, Kommunikation

Die Studierenden setzen sich mit der Entwicklung im Jugendalter auseinander und erwerben berufspraktische Fähigkeiten in der Klassenführung und im Umgang mit Konflikten. Sie lernen, Jugendliche in ihrer persönlichen, schulischen und beruflichen Entwicklung zu fördern.

 

Schule, Arbeitswelt, Gesellschaft

Die Studierenden kennen das schweizerische Bildungssystem und reflektieren ihre Rolle als Lehrperson im Kontext gesellschaftlicher und politischer Entwicklungen. Sie erwerben damit die Grundlagen, um Schülerinnen und Schülern auf ihrem Ausbildungsweg Orientierungshilfe zu geben.

 

Individuelle Vertiefung

Die Studierenden erweitern berufsbezogene Fach- und Handlungskompetenzen nach individuellen Interessen und erwerben Zusatzqualifikationen.

 

Kontakt

Foto
Prof. Dr. Barbara Stalder

Bereichsleiterin Erziehungs- und Sozialwissenschaften

+41 31 309 25 21

barbara.stalder@phbern....

     

Wegleitung Individuelle Vertiefung