Institutsbereich

 

Ruhiges Arbeiten und engagierte Debatten prägen den Hochschulalltag. Die Raumstruktur im Institutsgebäude trägt beiden Bedürfnissen und sämtlichen Nuancen dazwischen Rechnung.

Für ruhiges Arbeiten bietet sich das Büro an. Die erweiterten Korridorbereiche sind kommunikative Orte mit ganz unterschiedlichen Eigenschaften:

 
Institutsbereich
 
  1. Die bistroähnlichen «Social Hubs» sind Pausentreffpunkte und Orte für ungezwungene Gespräche – dank ihrer Lage und Grösse auch über die Institutsgrenzen hinweg.

  2. In den «Infrastructure Hubs» sind Postfächer, Kopierer/Drucker, Bindegeräte, Locher und weitere Bürohilfsmittel zu finden.

  3. Die «Communication Hubs» laden zu spontanem «Austausch am Wegrand» und kleineren Besprechungen ein. Der eine ist mit Stehtischen möbliert und damit eine Alternative zu den häufigen Tätigkeiten im Sitzen. Der andere bietet dank Sofas mit hohen Rückenlehnen einen Rahmen für ein Gespräch in einer behaglichen Atmosphäre oder für eine Pause.

  4. Dazwischen eingestreut sind klassische Sitzungszimmer.