Lehrerinnen- und Lehrermangel

 

Das Institut Vorschulstufe und Primarstufe bietet verschiedene, individuelle Modelle an, um die Schulen bei der Stellenbesetzung zu unterstützen. Gleichzeitig erhalten die Studierenden verschiedene flexible Möglichkeiten, um Studium und Lehrtätigkeit zu verbinden.

 

Einsatz von Studierenden im Kindergarten oder in der Schule

Studierende des Instituts Vorschulstufe und Primarstufe im letzten Studienjahr übernehmen unter Begleitung des Instituts und der betroffenen Schulleitungen Stellen im Kanton Bern, welche nicht besetzt werden können. Es erfolgt eine angemessene Anrechnung der Leistungen, so dass keine Studienzeitverlängerung resultiert.

Merkblatt zum Einsatz von Studierenden im Kindergarten oder in der Schule Erziehungsdirektion des Kantons Bern

 

Berufsbegleitendes Praktikum 5 (Abschlusspraktikum von sechs Wochen)

Studierende mit einer bestehenden Anstellung können in diesem Rahmen das Praktikum 5 (Abschlusspraktikum von sechs Wochen) berufsbegleitend absolvieren. Unter Berücksichtigung des Beschäftigungsgrades wird die Praktikumsbetreuung zu unterschiedlichen Teilen durch die Praxislehrperson und eine Mentoratsperson des Instituts Vorschulstufe und Primarstufe wahrgenommen.

Studienberatung Berufspraktische Ausbildung: Stefanie Andrey

 

Teilzeitstudium

Studierende können den Studiengang Vorschulstufe und Primarstufe als Teilzeitstudium mit verlängerter Studiendauer absolvieren. Sie werden in der Organisation des Teilzeitstudiums durch das Institut betreut. Mit dem Teilzeitstudium wird es den Studierenden ermöglicht, sich auf Teilzeitstellen zu bewerben.

Studienberatung des Instituts Vorschulstufe und Primarstufe
 

Kontakt

Foto
Lea de Zordo

Bereichsleiterin Berufspraktische Ausbildung

+41 31 309 23 13

lea.dezordo@phbern.ch