DaF (Deutsch als Fremdsprache) online für ukrainische Kinder und Jugendliche

Online-Unterricht in Deutsch für ukrainische Schülerinnen und Schüler an Regelklassen von Berner Schulen.

Image
DaF Unterricht Online Ukraine

Aktuell sind die Klassen voll. DaF-online geht im Januar weiter. Wir kontaktieren Sie, sobald wir freie Plätze haben.

An Ihrer Schule gibt es ukrainische Kinder oder Jugendliche. Gleichzeitig sind DaZ-Lektionen knapp.

Um die Schule zu unterstützen, bietet die PHBern Ihren Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit an, regelmässig an einem online DaF-Angebot (Deutsch als Fremdsprache nach ukrainischem System) teilzunehmen.

Vorgehen

  1. Sie melden die Kinder und Jugendlichen (3.-9. Klasse) mit dem entsprechenden Formular an. Bitte geben Sie die Daten von allen Kindern und Jugendlichen, die teilnehmen werden, separat an; allenfalls sind mehrere Formulare zu verwenden.

  2. Sobald es genügend Anmeldungen hat, wird eine Klasse eröffnet. Neue Anmeldungen werden laufend bereits bestehenden Klassen zugewiesen.

  3. Sie erhalten über Ihre angegebene E-Mail-Adresse einen Zoom/Teams-Link, die Unterrichtszeiten, den Namen der Lehrperson sowie den Zeitpunkt, wann der Unterricht das erste Mal stattfinden wird. Weiter erhalten Sie die Angaben einer Kontaktperson, an welche Sie sich bei Fragen oder Anliegen wenden können.

Leider können die Unterrichtszeiten nicht den Stundenplänen angepasst werden. Die Kurszeiten richten sich nach den Verfügbarkeiten der ukrainischen Lehrpersonen. Geplant sind 3-4-mal pro Woche eine Lektion zu einer vorher festgelegten Zeit, z.B. 08.15—09.00 Uhr oder 10.30—11.30 Uhr.

Falls die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler den Kurs beenden, informieren Sie bitte Therese von Arb per E-Mail.

Wichtige Hinweise

  • Die Durchführung einer DaF-Klasse kann nicht garantiert werden. Je nach Anzahl der Anmeldungen stehen allenfalls nicht genügend ukrainische Lehrpersonen zur Verfügung. Die Rekrutierung erfolgt laufend. Nach Ihrer Anmeldung werden Sie über die aktuelle Situation informiert.
  • Das Angebot läuft ab Januar 2023 weiter. Allenfalls müssen neue Klassen gebildet werden und es ergeben sich neue Einteilungen.

Voraussetzungen

  • Die angemeldeten Schülerinnen und Schüler können die lateinische Schrift lesen und schreiben.
  • Sie als Schule sind zuständig, dass die ukrainischen Schülerinnen und Schüler zu den angegebenen Zeiten über einen Computer oder ein Tablet verfügen und einen angemessenen Ort haben, von dem aus sie am Unterricht teilnehmen können (allenfalls mit Kopfhörern). Die Geräte sollen in jedem Fall über eine Kamera verfügen.
  • Das Angebot läuft über Zoom (für die Stadt Bern über Teams). Die Kinder müssen über einfachste Grundkenntnisse in Zoom (Einloggen, Mikrofon, Kamera, Chat) verfügen oder zu Beginn dabei von Ihnen unterstützt werden.

Andere Lehrpersonen (DaZ, KL, etc.) an Ihrer Schule sind in diesem Projekt nicht weiter involviert. Inhaltliche Fragen klären die Kinder und Jugendlichen direkt mit der ukrainischen Lehrperson.

Kosten

Die Kosten werden vom Kanton Bern übernommen.

Anmeldung

Ausgebucht – Anmeldeformular Warteliste

Wann?

8:00 — 17:00 Uhr

Anmelden auf Warteliste

Wo?

Online

Wer?

Therese von Arb Dozentin, Beraterin