Wissenschaftscafé: Globale Verantwortung

Was bedeutet Verantwortung? Wie soll die Staatengemeinschaft reagieren auf Konflikte, Umweltzerstörung, Ausbeutung und Menschenrechtsverletzungen? Weshalb herrscht in vielen Bereichen immer noch ein starkes Nord-Südgefälle? Welche sind die Leitlinien für internationale Zusammenarbeit? Was können die Zivilgesellschaft oder das Inidviduum leisten?

Mit:

Dr. Stephanie Moser
Co-Leiterin des Bereichs Sozialökonomische Transitionen, Interdisziplinäres Zentrum für Nachhaltige Entwicklung und Umwelt, Universität Bern

Eva Schmassmann
Leiterin Koordinationsstelle der Plattform Agenda 2030, Bern

Prof. Dr. Angela Stienen
Leiterin Forschungsschwerpunktprogramm Migration/Mobillität und Globales Lernen, Institut für Forschung und Entwicklung, PHBern

Moderation:
Michael Sahli

Redaktor Radio SRF

Das Wissenschaftscafé widmet sich aktuellen wissenschaftlichen und gesellschaftlichen Fragen und ermöglicht einen direkten Dialog zwischen Publikum und ExpertInnen. Geleitet von professionellen ModeratorInnen, aber ohne lange Referate hören WissenschaftlerInnen und Publikum einander zu und tauschen ihre Sichtweisen und Fragen aus. Der Eintritt ist frei.

Wissenschaftscafé auf dem Webauftritt des Stiftung science et cité

Alle Wissenschaftscafés 2020 (Flyer)

Anmeldung

Keine nötig

Wann?

Montag, 2. März 2020
19:30 — 21:00 Uhr

Wo?

Transa
Markthalle, Bubenbergplatz 9, Bern

Auf der Karte anzeigen

Wer?

Das Wissenschaftscafé Bern wird von der Stiftung Science et Cité in Partnerschaft mit der Berner Fachhochschule, der Pädagogischen Hochschule PHBern und der Universität Bern durchgeführt.