Gleichstellungs- und Genderfragen

 

Die Gleichstellung von Frauen und Männern ist ein politischer Auftrag des Kantons, der an der PHBern konkretisiert und umgesetzt wird. Der Gleichstellungsauftrag beruht auf einer Ethik der Gerechtigkeit und der Gleichwertigkeit der Geschlechter, sowie auf dem Wissen um die ungleiche Verteilung von Macht und Ressourcen zwischen Frauen und Männern.  

 

 

Melden Sie sich oder kommen Sie vorbei

  • für Auskünfte oder Informationen zu Gleichstellungs- und Genderfragen,
  • bei Arbeits- und Studienproblemen aufgrund von geschlechtsspezifischer Diskriminierung,
  • um Gleichstellungsanliegen anzubringen oder auf Gleichstellungsdefizite hinzuweisen,
  • bei Fragen oder für Hinweise hinsichtlich einer besseren Vereinbarkeit von Familie und Studium/Beruf,
  • um sich über weiterführende Beratungsstellen zu informieren,
  • um bei Konflikten, bei denen die Chancengleichheit tangiert ist, die Beauftragte für Sozial- und Umweltverantwortung als Mediatorin beizuziehen.

Die Beauftragte für Sozial- und Umweltverantwortung ist die Ansprechperson für alle Anliegen und Belange der Gleichstellung und Chancengleichheit von Frauen und Männern.

 

AKTUELLE PROJEKTE

 

Fachkonferenz und FK SUV

Die Gleichstellungsprojekte und -produkte entstehen in enger Zusammenarbeit mit der Koordinationskonferenz Sozial- und Umweltverantwortung (gemäss Konzept KK SUV). Für institutsbezogene Anliegen können die Mitglieder der KK SUV der einzelnen Institute direkt kontaktiert werden. 

 

Sexuelle Belästigung

Für Hilfe rund um das Thema der sexuellen Belästigung wenden Sie sich bitte an die Beratungsstelle der Berner Hochschulen oder als Mitarbeiterin oder Mitarbeiter ebenfalls möglich an die unabhängige Ansprechstelle des Kantons Bern.