Zur Weiterbildungssuche
Regelangebot
Neu

Schwierige Unterrichtssituationen oder Elterngespräche – wie handeln?

Training beruflicher Handlungskompetenzen bei herausfordernden Situationen

Herausfordernde Unterrichtssituationen oder Elterngespräche erfordern soziale "beiläufige" Handlungskompetenzen. Ziel des Trainings ist es, diese sozialen Kompetenzen in Einzel- und Gruppenarbeit systematisch zu entdecken und auf Basis eigener Stärken zu erweitern, um sie im schulischen Alltag einfacher und gezielter nutzen zu können. Wesentliche "beiläufige" Handlungsstrategien werden für verschiedene soziale Situationen systematische erarbeitet (s. Inhalt).

Ziele

  • Eigene Kompetenzen erkennen
  • Selbstsicheres von unsicherem und aggressivem Verhalten unterscheiden
  • Kompetentes Verhalten in schwierigen Situationen wahrnehmen, üben und weiterentwickeln

Inhalte

  • Erklärungsmodell für Verhalten
  • Umgang mit Regelverstössen, Grenzen setzen
  • Prävention von Störungen
  • Beziehungen aufbauen und stärken
  • Regeln aushandeln, Dauerkonflikte bewältigen
  • Kontakt herstellen, um Sympathie werben

Arbeitsweise / Werkzeuge

  • Training mit Einzel-, Duo-, Gruppen-, Papier-Bleistift-Übungen
  • Kurzinputs
  • Rollenspiele mit Videofeedback
  • Transferaufgaben

Kontakt

Administrativer Kontakt

Dokumente

Anmeldung

Das Angebot hat bereits stattgefunden oder wurde abgesagt. Interessierte werden persönlich informiert, sobald eine erneute Durchführung geplant ist. Anmelden auf Interessiertenliste

Dauer

Präsenz: 12   Stunden

Wann?

Durchführungsdatum offen

Wo?

Bern

Wie viel?

Preis Volksschule (Kt. Bern) CHF  0.00
Preis SEK II (Kt. Bern) CHF  390.00
Preis CHF  480.00

Zielgruppe

2. Zyklus,  3. Zyklus,  Schulische Heilpädagogik

Angebots-Nr

23.202.808.01