Zur Weiterbildungssuche
Regelangebot

Migration und Behinderung

Wahrnehmung von Behinderung in anderen Kulturen als zentraler Aspekt einer Pädagogik der Vielfalt

Ziele

  • Besondere Lebenslagen, welche durch Migration und Behinderung geschaffen werden, erkennen
  • Sich mit Erklärungs- und Deutungsmustern von Behinderung in verschiedenen Kulturen auseinandersetzen

Inhalte

  • Migration als Belastung für die betroffenen Menschen
  • Diskriminierung und sozialer Ausschluss von Familien mit Migrationshintergrund mit einem behinderten Kind
  • Auseinandersetzung mit der eigenen Prägung durch die Herkunftsgesellschaft
  • Werkzeuge des migrationssensiblen Handelns anhand der transkulturellen Kompetenz und der Intersektionalität
  • Fallbeispiele

Bemerkungen

  • Gastdozentinnen erzählen über den Umgang mit behinderten Menschen in anderen Kulturen und schildern ihre Erfahrungen als Ausbildnerinnen von Fluchtmigrierenden

Kontakt

Administrativer Kontakt

Dokumente

Anmeldung

Freie Plätze
Anmeldeschluss
Anmelden

Dauer

Präsenz: 6   Stunden

Wann?

Fr, 3.3./5.5.2023, 14.00—17.30

Wo?

Bern

Wie viel?

Kosten Volksschule (Kt. Bern) CHF  0.00
Kosten SEK II (Kt. Bern) CHF  200.00
Kosten Dritte CHF  240.00

Wer?

Chantal Hinni

Zielgruppe

Schulische Heilpädagogik,  besondere Volksschulen (bVS)

Angebots-Nr

23.501.863.01

Hol-Angebot

Möchten Sie das Angebot an Ihrer Schule/Institution durchführen oder für eine ganze Gruppe buchen?
Sowohl ausgeschriebene wie auch massgeschneiderte Angebote bietet die PHBern auf Anfrage schweizweit vor Ort an.
Anfragen (DOC)