Quartalsangebot Q1/22 Selbstkompetenz

Im Quartalsangebot Q1 Selbstkompetenz erforscht und stärkt die Lehrperson ihre Selbstwirksamkeit. Damit sie ihren Berufsauftrag erfüllen und als Vorbild auftreten kann, ist ein hohes Niveau an Selbst- und Sozialkompetenz nötig. Diese Intensivweiterbildung gibt Interessierten die Möglichkeit, sich in diesen Kompetenzen zu stärken und ihre Berufsidentität zu schärfen.

Q2 Selbstkompetenz

Inhalt

Die Inhalte des Quartalsangebots Q1 Selbstkompetenz sind in vier Themen gegliedert: 

  • Selbstregulation: Die Teilnehmenden setzen sich intensiv mit ihren Charakterstärken, Werten und Haltungen auseinander. Sie lernen Methoden für ein effektives Stressmanagement kennen und befassen sich mit Forschungskonzepten wie Salutogenese.
  • Kommunikation: Die Lehrpersonen üben kooperative Gesprächsführung, gutes Präsentieren und Auftreten. Sie lernen, wie sie Konflikte bearbeiten und lösen können. 
  • Wahrnehmung: Ihre Umwelt beeinflusst Menschen stark. Die Teilnehmenden befassen sich mit der Beziehung von Mensch und Umwelt und festigen ihre diagnostischen Fähigkeiten.
  • Kreativität: Die Lehrpersonen lernen, wie sie Prozesse unterstützen und sichtbar machen. Sie trainieren Praktiken zur Lösungsfindung und setzen sich mit Überzeugungen der Selbstwirksamkeit auseinander.

Die Teilnehmenden bearbeiten die Inhalte vertieft mit theoriegestützten Inputs, Austausch, Trainings und Reflexionen. In der kreativen Umsetzung erweitern und festigen sie Erkenntnisse.

Zusätzlich bestimmen und bearbeiten die Teilnehmenden ein für ihr Berufsfeld relevantes Thema aus den Bereichen Selbst- und Sozialkompetenz. 

Ablauf und Form

In der Vorphase finden zwei Vorbereitungstreffen (jeweils im November und März) zur Information und Themenfindung statt.

Der bezahlte Bildungsurlaub dauert elf Wochen, jeweils von April bis Juli. In dieser Zeit arbeiten die Lehrpersonen in Gruppen von maximal 18 Teilnehmenden an fixen Präsenztagen (vgl. Terminliste) in Bern zusammen. Während der Intensivphase finden ausserdem zwei externe Retraiten statt. 

In der nachfolgenden Transferphase setzen die Lehrpersonen einen persönlichen Aktionsplan um. Die PHBern unterstützt die Umsetzung mit verschiedenen Angeboten. Ein gemeinsames Abschlusstreffen beendet das Quartalsangebot Q1.

Umfang und Organisation

  • Dauer: 11 Wochen
  • Arbeitsort: Bern mit zwei externen Retraiten

Die Zeit, die für das Quartalsangebot Q1 zur Verfügung steht, entspricht dem aktuellen Arbeitspensum, beträgt jedoch mindestens 50 Prozent.

Weitere Informationen zu Anmeldeverfahren, Kosten und rechtlichen Grundlagen  finden Interessierte in den entsprechenden Dokumenten.

Feedback von Absolventinnen und Absolventen