Studiengang Primarstufe ohne EDK-anerkanntes Lehrdiplom

Der neue Studiengang Primarstufe ohne EDK-anerkanntes Lehrdiplom startet im Herbst 2023 und führt zu einem Lehrdiplom, welches nur im Kanton Bern gültig sein wird. Der Grosse Rat hatte in der Frühlingssession 2022 entschieden, Personen mit einer Berufsmaturität neu eine prüfungsfreie Zulassung zum Studiengang Primarstufe der PHBern zu eröffnen.

Image
Übersicht Studiengänge IPS

Mit dem neuen Studiengang Primarstufe ohne EDK-anerkanntes Lehrdiplom stehen Personen mit einer Berufsmaturität, die auf der Primarstufe unterrichten wollen, in Zukunft zwei Wege offen: Der bisher angebotene Weg über die Ergänzungsprüfung (bzw. die reduzierte Ergänzungsprüfung) und neu jener ohne Ergänzungsprüfung. Personen, die den neuen Studiengang Primarstufe ohne EDK-anerkanntes Lehrdiplom absolvieren, nehmen in Kauf, dass ihr Lehrdiplom nur im Kanton Bern anerkannt sein wird und dass sie anschliessend nicht oder nur sehr beschränkt zu weiterführenden Studiengängen zugelassen sein werden.

FAQ

1. Wie unterscheidet sich der Studiengang Primarstufe ohne EDK-anerkanntes Lehrdiplom vom Bachelorstudiengang Primarstufe?

Der Studiengang Primarstufe ohne EDK-anerkanntes Lehrdiplom führt zu einem Lehrdiplom, welches nur im Kanton Bern gültig sein wird. Der Studiengang führt zudem nicht zu einem Bachelorabschluss, so dass man anschliessend nicht oder nur sehr beschränkt zu weiterführenden Studiengängen zugelassen sein wird. Schliesslich unterscheidet sich der Studiengang Primarstufe ohne EDK-anerkanntes Lehrdiplom auch im Aufbau und in Bezug auf die Inhalte vom Bachelorstudiengang Primarstufe (siehe Frage 8).

2. Kann ich diesen Studiengang direkt nach der Berufsmaturität absolvieren, ohne weitere Zulassungsvoraussetzungen?

Ja. Personen mit einer Berufsmaturität werden direkt zum Studiengang Primarstufe ohne EDK-anerkanntes Lehrdiplom zugelassen. Personen mit einer Berufsmaturität werden unverändert nicht prüfungsfrei zum Bachelorstudiengang Primarstufe und zu den Studiengängen Sekundarstufe I zugelassen.

3. Mit welchen Vorbildungsausweisen bin ich zum Studiengang Primarstufe ohne EDK-anerkanntes Lehrdiplom zugelassen?

Zum Studiengang Primarstufe ohne EDK-anerkanntes Lehrdiplom zugelassen werden ausschliesslich Personen, die über eine Berufsmaturität verfügen. Wer über eine gymnasiale Maturität, eine Fachmaturität Pädagogik, einen Hochschulabschluss oder ein EDK-anerkanntes Lehrdiplom verfügt, wird prüfungsfrei zum Bachelorstudiengang Primarstufe zugelassen. Zur Ergänzungsprüfung zugelassen sind namentlich Personen mit einer Berufs- oder nichtpädagogischen Fachmaturität, Personen mit einer mindestens dreijährigen FMS-Ausbildung sowie Personen mit einer mindestens dreijährigen beruflichen Grundbildung und mehrjähriger Berufserfahrung. Berufsmaturandinnen und -maturanden sowie Inhaberinnen und Inhaber einer nichtpädagogischen Fachmaturität können an der PHBern eine reduzierte Ergänzungsprüfung Niveau I ablegen, um zum Bachelorstudiengang Primarstufe zugelassen zu werden.

4. Wie lange dauert der Studiengang Primarstufe ohne EDK-anerkanntes Lehrdiplom?

Die Studiendauer beträgt im Vollzeitstudium sechs Semester, d.h. drei Jahre.

5. Kann ich diesen Lehrgang in Teilzeit absolvieren?

Ja. Für Vollzeitstudierende dauert der Studiengang Primarstufe ohne EDK-anerkanntes Lehrdiplom sechs Semester. Für Teilzeitstudierende verlängert sich die Studiendauer auf mehr als sechs Semester. Die Studiendauer hängt massgeblich von der Studienintensität ab, d.h. von der Anzahl der besuchten Veranstaltungen bzw. erbrachten Leistungsnachweise pro Semester. Teilzeitstudierende werden bei der Organisation des Studiums durch die Studienberatung unterstützt.

6. Was ist bei der Anmeldung zum Studiengang Primarstufe ohne EDK-anerkanntes Lehrdiplom zu beachten?

Die Anmeldung zum Studiengang Primarstufe ohne EDK-anerkanntes Lehrdiplom erfolgt ab 1. Februar bis spätestens 30. April. Eine verspätete Anmeldung ist nicht möglich; der Studiengang Primarstufe ohne EDK-anerkanntes Lehrdiplom startet nur im Herbstsemester. Personen, die sich für den Studiengang Primarstufe ohne EDK-anerkanntes Lehrdiplom angemeldet haben, sind verpflichtet, im Mai eine Informationsveranstaltung zu besuchen, damit sie genauere Kenntnisse über den eingeschlagenen Weg und dessen Konsequenzen erhalten.

7. Welche Gebühren sind für den Studiengang Primarstufe ohne EDK-anerkanntes Lehrdiplom zu entrichten?

Die Anmelde-, Studien- und Prüfungsgebühren entsprechen denjenigen des Bachelorstudiengangs Primarstufe. Mehr dazu hier.

8. Wie ist der Studiengang Primarstufe ohne EDK-anerkanntes Lehrdiplom aufgebaut?

Das erste Semester ist ein Aufbausemester und hat zum Ziel, die Studierfähigkeit an der PHBern zu erlangen. Es werden folgende Fächer angeboten: Deutsch, Mathematik, Natur–Mensch–Gesellschaft, Gestalten (Textiles, Technisches und Bildnerisches Gestalten), Musik, Bewegung und Sport sowie ein Transfermodul (wissenschaftliches Arbeiten, Selbstmanagement). Die Themen stehen als Online-Lerneinheiten für das Selbststudium zur Verfügung, die je nach Vorwissen bearbeitet werden. Daneben werden regelmässige, durch Dozierende betreute Lernateliers für den Austausch angeboten.

Zusätzlich starten Studierende des Studiengangs Primarstufe ohne EDK-anerkanntes Lehrdiplom mit einem Modul aus dem Studienbereich Erziehungs- und Sozialwissenschaften (ESW) des Bachelorstudiengangs Primarstufe. Die Fächer des Aufbausemesters sowie das Modul aus dem Studienbereich ESW des Bachelorstudiengangs Primarstufe werden jeweils mit einem Leistungsnachweis abgeschlossen. Nach dem Aufbausemester werden Module aus dem Bachelorstudiengang Primarstufe absolviert, wobei Teile des Bachelorstudiengangs (einzelne Module, ein Praktikum und die Bachelorarbeit) entfallen.

9. Gibt es einen Weg, nach Abschluss dieses Studiengangs trotzdem die EDK-Anerkennung zu erlangen?

Um ein EDK-anerkanntes Lehrdiplom für die Primarstufe zu erlangen, muss der Bachelorstudiengang Primarstufe abgeschlossen werden. Ein Wechsel in den Bachelorstudiengang Primarstufe setzt das Bestehen der Ergänzungsprüfung (Niveau I oder Niveau II) voraus.

Ein Wechsel vom Studiengang Primarstufe ohne EDK-anerkanntes Lehrdiplom in den Bachelorstudiengang Primarstufe ist mit bestanderer Ergänzungsprüfung jedes Semester möglich. Auf Antrag hin können bei einem Wechsel bereits erbrachte Studienleistungen aus dem Studiengang Primarstufe ohne EDK-anerkanntes Lehrdiplom an den Bachelorstudiengang Primarstufe angerechnet werden. Bei einem Wechsel in den Bachelorstudiengang Primarstufe müssen einzelne Module, ein Praktikum und die Bachelorarbeit zusätzlich absolviert bzw. erbracht werden (vgl. auch Frage 8).

10. Verdiene ich nach erfolgreichem Abschluss des Studiengangs Primarstufe ohne EDK-anerkanntes Lehrdiplom gleich viel wie eine Lehrperson mit einem Bachelorabschluss?

Ja. Gemäss der Information des Amtes für Hochschulen (AH) der Bildungs- und Kulturdirektion (BKD) werden Personen nach dem erfolgreichen Abschluss des Studiengangs Primarstufe ohne EDK-anerkanntes Lehrdiplom im Kanton Bern an Regelklassen der Primarstufe ohne Abzug vom Grundgehalt in die Gehaltsklasse 7 eingereiht analog zu Personen, die den Bachelorstudiengang Primarstufe erfolgreich abgeschlossen haben. Für weitere Informationen wenden Sie sich an die Abteilung Personaldienstleistungen (APD) des Amts für zentrale Dienste (AZD) der Bildungs- und Kulturdirektion (BKD).

11. Kann ich den Studiengang Primarstufe ohne EDK-anerkanntes Lehrdiplom absolvieren, auch wenn ich die Ergänzungsprüfung nicht bestanden habe?

Ja. Der Studiengang Primarstufe ohne EDK-anerkanntes Lehrdiplom kann auch nach zweimaligem Nichtbestehen der Ergänzungsprüfung absolviert und abgeschlossen werden. Ein Wechsel in den Bachelorstudiengang Primarstufe ist diesfalls aber nicht mehr möglich.

12. Welchen Vorteil bringt der Studiengang Primarstufe ohne EDK-anerkanntes Lehrdiplom für Quereinsteigende mit einer Berufsmaturität?

Personen mit einer Berufsmaturität profitieren neu von einer prüfungsfreien Zulassung zum Studiengang Primarstufe ohne EDK-anerkanntes Lehrdiplom.

13. Kann ich mit dem bernischen Lehrdiplom für die Primarstufe auch in anderen Kantonen unterrichten?

Für die Anstellung als Lehrperson in einem anderen Kanton gelten die Anstellungsbedingungen des jeweiligen Kantons.

14. Wird die prüfungsfreie Zulassung zum Bachelorstudiengang Primarstufe für Personen mit Berufsmaturität nicht bald schweizweit kommen?

Derzeit ist im eidgenössischen Parlament die Motion «Prüfungsfreier Zugang mit der Berufsmatura zu pädagogischen Hochschulen für die Ausbildung zur Primarlehrperson» von Nationalrat Simon Stadler (Die Mitte, UR) hängig. Vorerst bleibt der entsprechende politische Entscheid abzuwarten.

Bei weiteren Fragen zum neuen Studiengang Primarstufe ohne EDK-anerkanntes Lehrdiplom wenden Sie sich an die Beratungsstelle Ausserordentliche Zulassungen aoz@phbern.ch.

Für Personen, die auf der Sekundarstufe I unterrichten möchten, ändert sich nichts. Weitere Informationen finden Sie hier.