Neues Schwerpunktprogramm "Familie – Bildung – Schule"

Wie wirken Familie und Schule auf die Bildung des Menschen? Dieser Frage geht das Schwerpunktprogramm "Familie – Bildung – Schule" nach, das im September 2019 an der PHBern gestartet ist.
Image
Foto von Caroline Villiger mit ihren zwei Mitarbeiterinnen
NEWS — 04.11.2019

Geleitet wird das neue Schwerpunktprogramm von Caroline Villiger (Bildmitte). Sie ist Dozentin für Lernpsychologie am Institut Sekundarstufe I und betreute bisher das offene Forschungsprogramm der PHBern.

Ziel ist, Erkenntnisse darüber zu gewinnen, wie Familie, Schule und eventuell weitere Instanzen zusammenspielen und auf die Bildung von Heranwachsenden einwirken.