Allgemein

Geschlechtliche und sexuelle Vielfalt

Geschlechtliche und sexuelle Vielfalt

Erklärfilm

Im Film werden das biologische Geschlecht, Geschlechtsidentität und Geschlechtsausdruck sowie die sexuelle Orientierung kompakt und illustrativ erklärt.  

Divesity exists

Diversity exists

Film und Unterrichtsmaterial

Eines Tages wird der sechzehnjährige Sekundarschüler Orlando bewusstlos auf der Schulhaustoilette gefunden. Es entsteht der Verdacht, dass dem Gewaltakt ein homophobes Tatmotiv zugrunde liegt. Verschiedene Lehrpersonen sowie Schülerinnen und Schüler, die mit der Tat in Verbindung stehen, ringen mit Ungewissheit, Angst, Missverständnissen und Vorurteilen, bis die Wahrheit ans Licht kommt. (Quelle: diversity-exists.ch)
Der online verfügbare, 30-minütige Inputfilm thematisiert sexuelle Orientierung und verschiedene Lebensweisen. Im herunterladbaren Unterrichtsdossier werden Anknüpfungspunkte an die Thematik aufgezeigt. Unterrichtsaktivitäten, Arbeits- und Infoblätter, Diskussionsvorschläge und Rechercheaufträge ermöglichen eine Vertiefung anhand der Filmszenen.

RAINBOW

Rights against intolerance building an open-minded world (RAINBOW)

DVD mit Filmen und Arbeitsmaterial

Die DVD vereint mehrere Kurzfilme für verschiedene Altersklassen zu sexueller und geschlechtlicher Vielfalt. Zu allen Filmen ist online entsprechendes Material für die unterrichtliche Bearbeitung vorhanden.

Medeinporojekt Wuppertal

Medienprojekt Wuppertal

Filme

Das Medienprojekt Wuppertal unterstützt Jugendliche und junge Erwachsene bei der Produktion eigener Videos.
"Ich muss dir was sagen" porträtiert homosexuelle Menschen.
"Einfach Mensch" begleitet junge Menschen im Umgang mit ihrer Transidentität.
"Queer gel(i)ebt" ist eine Kurfzfilmreihe über queere junge Menschen.
 

Porträts

True Life

SRF True Life

Videos

"True Life" ermöglicht einen vertieften Einblick in Leben und Alltag von Menschen, die aufgrund bestimmter Eigenschaften, Vorlieben, Berufe und/oder Merkmale häufig mit Vorurteilen zu kämpfen haben. In 15-minütigen Videos erzählen sie ihre persönlichen Geschichten.

Likeeveryone

LIKEƎVERYONE Stadt Bern

Filme

Im Rahmen des Berner Aktionsmonats LIKEƎVERYONE wurden diverse junge Berner*innen porträtiert. In den kurzen Filmen beantworten sie Fragen rund um LGBTIQ+.

Intergeschlechtlichkeit

Was ist Intergeschlechtlichkeit

Intergeschlechtlichkeit kurz und knapp erklärt

Video

Im Video wird Intergeschlechtlichkeit mit Text und Animation verständlich erklärt. Es sollte darauf hingewiesen werden, dass der im Video verwendete Begriff "Defekt" abwertend ist und besser von einer "Variation" gesprochen wird.

Biologische Geschlechtsentwicklung

Biologische Geschlechtsentwicklung des Menschen

Video

Differenziertes Video zu den biologischen Vorgängen der Geschlechtsentwicklung.

Transgeschlechtlichkeit

Er - sie -was?

Er - sie - was? - Wenn das Geschlecht nicht fix ist

SRF mySchool Video

Mit animierten Erklärvideos und verschiedenen Interviews schafft der Film einen Überblick zum Thema trans*. Begriffe rund um Transgender werden definiert und voneinander abgegrenzt. Zudem gibt es Informationen zu den gesetzlichen Bestimmungen eines amtlichen Geschlechtseintrags.

Nur was Du über mich wissen musst

Nur was Du über mich wissen musst

Kurzspielfilm

Laura lernt im benachbarten Skaterpark Fabio kennen. Aus der Freundschaft wird mehr, bis sich Laura nach einer verheissungsvollen Party einfach nicht mehr meldet. Als Fabio sie sucht, trifft er auf ein Mädchen, das ganz anders ist, als er dachte. Laura ist trans*.
Der Kurzspielfilm steht als DVD oder zum Streaming zur Verfügung. Mithilfe des didaktischen Begleitmaterials lassen sich die Themen Transgender, Identität und Coming-out vertiefen.

SRF Kulturplatz

SRF Kulturplatz

Medienbeiträge

SRF Kulturplatz porträtiert im Beitrag "Transgender - Mehr als nur ein Zeitgeistphänomen?" einen Transmann und seine Geschichte und spricht mit der Chefärztin der Jugendpsychiatrie Zürich über Transidentität.

Transidentität

Transidentität: Nennt mich Emma

Film

Schon mit drei Jahren ist Ben sich sicher: Ich bin ein Mädchen! Die Eltern Michaela und Thomas nehmen es zunächst gelassen. Experimentierphasen bei Kindern sind schließlich völlig normal. Eine Phase, die auch wieder vorbeigehen wird - denken sie. Doch sie geht nicht vorbei. Morgens vor dem Weg in den Kindergarten die immer gleiche Bitte von Ben an Michaela: "Mama, verkleide mich nicht wieder mit Jungssachen." Die Diskussionen, dass Ben lieber Kleider statt Hosen tragen will, häufen sich. Und Ben hält nach wie vor daran fest, dass er ein Mädchen ist. Schliesslich entscheiden sich Michaela und Thomas, ihr Kind nicht mehr diesem ständigen Druck auszusetzen. Seitdem heißt Ben Emma. In der neuen Folge spricht Leeroy Matata mit dem Paar darüber, wie sie mit der Situation umgehen, was das Umfeld dazu sagt und wie sie Emma auf ihrem weiteren Weg unterstützen wollen. (Quelle: ardmediathek.de)

Homo- und Transphobie im Sport

Homophobie

Homophobie begegnen

Film

Der kurze animierte Film der Bundeszentrale für politische Bildung schildert, was Homo- und Transphobie für Betroffene bedeutet.

Unzipped

Homosexualität im MANNschaftssport

SRF Unzipped

Wieso sind Coming-Outs so selten? Keinen einzigen geouteten Profifussballer gibt es in der Schweiz. Homosexualität, insbesondere bei Männern, ist im Mannschaftssport immer noch ein Tabu. Die Reportage geht dieser Frage nach und trifft den Schweizer Basketballspieler Marco Lehmann, der sich im Januar 2021 öffentlich geoutet hat.

Mario

Mario

Spielfilm

Mario hat gute Chancen, Profi-Fussballer zu werden. Unerwartete Konkurrenz bekommt er von Neuzugang Leon, der auch im Sturm spielt. Schnell ist der Trainer aber von ihrem Zusammenspiel begeistert, weshalb sie in einer Spieler-WG untergebracht werden. Es dauert nicht lange, bis sich die beiden ineinander verlieben. Während Leon seine Gefühle gut mit seinen Ambitionen vereinbaren kann, sieht Mario seine Karriere ernsthaft gefährdet. Spätestens als klar wird, dass die anderen Spieler von der Liebesbeziehung wissen. (Quelle: cineman.ch)

Geschlechterrollen

be yourself!

be yourself! Filmszenen und Begleitmaterial zu Selbstwahrnehmung, Geschlechterrollen und Grenzen

Lehrmittel

Miteinander in Kontakt kommen, flirten und das Gegenüber austesten, die eigene Geschlechtsidentität finden: Das sind wichtige Prozesse im Jugendalter. Das Lehrmittel «be yourself!» unterstützt Jugendliche dabei, die eigene Wirkung auszuprobieren, ohne dabei die Grenzen anderer zu verletzen. Im Zentrum des Lehrmittels, stehen sechs Filmszenen zum Streaming und Begleitmaterial zum Download zur Verfügung. (Quelle: Verlag)

Mall

Mall

Kurzspielfilm

Ein kleiner Junge stiehlt in einem Laden eine Meerjungfrau-Puppe. Als er entlarvt wird, wird er von seinen Brüdern ausgelacht und sein betont maskuliner Vater weiss nicht, was er tun soll. Schliesslich geht der Vater zurück ins Geschäft und tut etwas Unerwartetes.
Der schwarz-weiss gedrehte Kurzspielfilm überzeugt durch seine starke Reduktion und nähert sich den Themen Geschlechterrollen und Rollenerwartung.
Das didaktische Material enthält, nebst Vertiefungsmöglichkeiten zu Geschlechterrollen, Arbeitsblätter zu inter- und transgeschlechtlicher Vielfalt sowie zum Umgang mit Homosexualität in Religion und Justiz.

Animanimals

Animanimals - Geschlechter: Rollen, Verhalten, Erwartungen

Animationsfilme

In den je 4-minütigen Tiergeschichten der bekannten Trickfilm-Reihe von Julia Ocker berichten eine Kuh, ein Löwe und ein Wolf auf humorvolle Weise von ihren Erfahrungen mit dem eigenen Körper und dem Geschlecht.

Familienformen

Familienvielfalt

Meine Familie und ich

SRF mySchool Video

In Zusammenarbeit mit der Zürcher Hoschule der Künste, hat SRF mySchool fünf Animationsfilme zu vielfältigen Familienmodellen produziert. In den Filmen werden Patchworkfamilien, Regenbogenfamilien, Pflegefamilien, Adoptivfamilien und Ein-Eltern-Familien vorgestellt.

Doing family

Doing Family - Familie im Wandel

Film und interaktive Grafik

Das Projekt Doing Family bietet eine interaktive Grafik, die Einblick in sechs mögliche Familienmodelle gibt. Der kurze Animationsfilm "Familie im Wandel" erklärt, wie sich die Vorstellung von Familie seit 1700 bis heute in der Schweiz verändert hat. Er eignet sich für ältere Schüler*innen des Zyklus 3.