Berufsaussichten und Weiterbildung Primarstufe

Als Lehrerin oder Lehrer üben Sie einen spannenden, abwechslungsreichen und gesellschaftlich bedeutsamen Beruf aus. Mehr dazu im Filmporträt des Lehrers Rolf Künti.

Tagesschulleiterin, Schulische Heilpädagogin, Klassenlehrerin, Schulsozialarbeiterin, DaZ-Lehrerin und die Schulleitung – die sechs Video-Kurzporträts zeigen, in welchem Umfeld Lehrpersonen arbeiten. Ohne eine gut eingespielte Teamarbeit geht es in der Schule nicht.

Die Filme wurden im Spätsommer 2020 unter Einhaltung der damaligen Vorschriften des BAG aufgenommen.

Interessieren Sie sich für ein Studium an der PHBern? Dann schauen Sie das Video "Mehr als Mandala malen" mit Pascale an. Die junge Lehrerin schloss kürzlich ihr Studium am Institut Primarstufe der PHBern ab.

Berufsperspektiven

Mit dem Lehrdiplom stehen Ihnen viele Wege offen: Viele Schulen warten auf Sie und freuen sich auf Ihr Engagement. Sie unterrichten am Kindergarten, an der Basisstufe oder an Primarklassen – altersgemischt oder altershomogen. Sie übernehmen die Funktion als Klassenlehrperson oder spezialisieren sich in einzelnen Fachbereichen. Oder Sie unterrichten eine Klasse an einer Schweizer Schule im Ausland und tauchen in eine völlig neue Kultur ein.

Stellenmarkt des Kantons Bern

Im Tandem zum Kindergarten-Start

Dank dem Angebot "Im Tandem zum Kindergarten-Start" können Studierende bereits vor Studienbeginn erste Praxiserfahrungen in einem Kindergarten sammeln. Weitere Informationen finden Sie hier.

Weiterbildung und weitere Studien

Nach einigen Jahren Berufserfahrung bilden Sie sich zur Praxislehrperson weiter und bilden selbst Studierende aus. Oder Sie absolvieren den Weiterbildungslehrgang "Schulen leiten" und übernehmen als Schulleiterin bzw. Schulleiter die Gesamtverantwortung einer Schule. Sie studieren Schulische Heilpädagogik und arbeiten zukünftig in der Integrativen Förderung oder erwerben einen Fachdidaktik-Master und dozieren anschliessend an einer Pädagogischen Hochschule.