Expériences de mobilité Vorschulstufe und Primarstufe

Die Studierenden sammeln Erfahrungen in verschiedenen Mobilitätsbereichen: geografische Mobilität, sprachliche Mobilität, berufsbezogene Mobilität und kulturelle Mobilität.

Die expériences de mobilité werden in einem Umfeld gesammelt, in dem ausschliesslich Französisch gesprochen wird. Es empfiehlt sich, rechtzeitig zu planen, um Terminkollisionen zu vermeiden. Die expériences de mobilité müssen bis zu Beginn des letzten Semesters an der PHBern nachgewiesen werden.

Die Studierenden können aus drei Varianten auswählen:

1: stage romand (Praktikum) am Ende des 2. Semesters an einer französischsprachigen Schule oder in einem französischsprachigen Kindergarten in der Schweiz

2: Austauschsemester an einer französischsprachigen Hochschule im 3., 4. oder 5. Semester. Informieren Sie sich beim International Office der PHBern.

3: Volontäreinsatz oder Arbeitstätigkeit in der künftigen Berufspraxis (mindestens 4 Wochen ohne Unterbruch) mit französischsprachigen Kindern oder Jugendlichen

Die ersten beiden Varianten werden von der PHBern organisiert. Variante 3 muss selbst organisiert werden.