Projekt Active School: Schulen aus dem Kanton Bern gesucht!

Das Projekt "Active School" der PHBern und der Universität Bern will mehr Schwung in den Schulalltag bringen. Gemeinsam mit Schulen aus dem Kanton Bern sollen auf die jeweilige Schule angepasste Bewegungskonzepte entwickelt und umgesetzt werden. Ziel ist es, mit mehr Bewegung das Wohlbefinden und die Gesundheit an den Schulen zu steigern.
NEWS —

Im August 2022 ist das Projekt "Active School: Nachhaltige schulische Bewegungsförderung" gestartet. Forschende des Fachdidaktikzentrums Sport der PHBern und des Instituts für Sportwissenschaft der Universität Bern ermutigen Schulen, mit "Active School" die Bewegungsförderung stärker im Schulalltag zu integrieren. Ab August 2023 werden interessierte Schulleitungen oder Sportlehrpersonen von Primar- und Sekundarschulen aus dem Kanton Bern gesucht, die den Schulentwicklungsprozess zu mehr Bewegung an ihren Schulen in Gang setzen wollen. Die über drei Jahre angelegte Studie beinhaltet ein schulhausbezogenes Bewegungskonzept, Massnahmen zur Bewegungsförderung und Informationen über die Wirksamkeit des entwickelten Bewegungskonzepts.

Was? "Active School: Nachhaltige schulische Bewegungsförderung" ist ein Forschungsprojekt der PHBern und der Universität Bern und hat zum Ziel, mehr Bewegung in den Schulalltag zu bringen.

Warum? Mehr Bewegung wirkt sich positiv auf die psychische und physische Gesundheit aus und hat einen positiven Effekt auf das Lern- und Lehr-Klima an Schulen.

Wer? Gesucht werden interessierte Schulleitungen oder Sportlehrpersonen von Primar- und Sekundarschulen aus dem Kanton Bern.

Wann? Die Zusammenarbeit mit den Schulen beginnt ab dem Schuljahr 2023 oder 2024 und dauert drei Jahre.

Möchten Sie mehr Bewegung in Ihre Schule bringen?

Dann melden Sie sich bis Ende November 2022 bei Fabienne Egger (fabienne.egger@phbern.ch).