SA MOVE: Tagung für Führungsfragen in Tagesschulen – mit Franziska Teuscher, Albert Rösti und weiteren Gästen

Bildungspolitisch wird der Ruf nach Ganztagesschulen immer lauter. Mit welchen Modellen und Konzepten können Tagesschulen und Schulen den vielfältigen Ansprüchen gerecht werden? Dieser Frage geht die diesjährige Tagung SA MOVE am 4.12.2021 nach.
Image
Albert Rösti und Franziska Teuscher
NEWS —

Programm

1. Begrüssung
Prof. Dr. Jürg Arpagaus, Leiter des Instituts für Weiterbildung und Medienbildung, PHBern  
"Will die Tagesschule zum Fliegen kommen, braucht sie die Unterstützung aller Führungskräfte im Bildungsraum Schule. Die PHBern unterstützt Bildungsorganisationen in der Weiterentwicklung."

2.    Intermezzo 1: Wissen erweitern und über den eigenen Tellerrand denken 
Die Gäste präsentieren die Weiterentwicklung der Tagesschule aus unterschiedlichen Perspektiven.

  • Franziska Teuscher, Direktorin für Bildung, Soziales und Sport, Stadt Bern
    "Schule und Betreuung aus einer Hand, das ist die Stärke der Ganztagesschule."
  • Albert Rösti, Gemeindepräsident von Uetendorf, Nationalrat
    "Eine gute Tagesschule lebt nicht von Papier und Konzepten, sondern von pragmatisch agierendem Personal. Da haben wir in unserer Leiterin eine hervorragende Persönlichkeit, die es dem Gemeinderat einfach macht, die richtigen Rahmenbedingungen zu setzen."
  • Antoinette Burri, Tagesschulleiterin Uetendorf 
    "Die Tagesschule ist ein Teil der Bildungslandschaft Uetendorf wir fühlen uns zuständig für alle Kinder in unserem Dorf." 
  • Barbara Scheidegger, Co-Leiterin Ganztagesschule Köniz
    "Unser Neubau eignet sich wunderbar für das Ganztagesschulprojekt."
  • Stephanie Suhr, Hauptschulleiterin der Schulen Schüpfen  
    "Wegen sinkender Schülerzahlen drohte der Schule Ziegelried die Schliessung, worauf eine der ersten Tagesschulen im Kanton Bern entstand. Wie kann diese Kraft der Schule für die Weiterentwicklung der Tageschule genutzt werden?"
  • Verena Röthlisberger, Präsidentin des Vereins Berner Tageschulen (vbt) und Tagesschulleiterin in Heimberg 
    "Wir verfolgen die laufenden Projekte, versuchen daraus Schlüsse zu ziehen und Ideen zu entwickeln."

Moderation: Helen Gebert und Dr. Michelle Jutzi, PHBern

3.    Referat: Feuer löschen oder nachhaltig Qualität verbessern?

Welche Innovation und Entwicklung brauchen Tagesschulen, damit der Ort, an dem Kinder viel Zeit verbringen, attraktiv und unterstützend bleibt und sich verändernden Nutzungsansprüchen stellen kann? Modelle werden vorgestellt.
Referentin: Dr. Michelle Jutzi, PHBern

4.    Intermezzo 2: Wissen erweitern und über den eigenen Tellerrand denken
Angeleitete Diskussionsräume für die Weiterentwicklung und Kritik der dargestellten Modelle und Ideen.
Moderation: Helen Gebert und Dr. Michelle Jutzi, PHBern

Samstag, 4. Dezember 2021, 08.45 – 12.30, Bern

Zielgruppen: Tagesschulleitende, Schulbehörden, Schulleitungen, Bildungsinteressierte

Kontakt