Porträt

Portrait

Dr. Andreas Kessler

Dozent

Institut Sekundarstufe I

+41 31 309 24 98

+41 31 309 24 98
Aus- und Weiterbildung
  • 2002: Gymnasiallehrerdiplom
  • 1997: Dr. theol.
  • 1992: Lic. theol.
Beruflicher Werdegang
  • Seit 2016 Studienleiter Master Religionslehre, Universität Luzern
  • Seit 2012 Dozent Fachdidaktik Religion Sek. I und II, Universität Fribourg
  • 2008–2016 Dozent für Religionspädagogik, Universität Bern
  • 2000–2010 Lehrer für Religionskunde und Ethik, Luzern Alpenquai
  • 1997–2000 Studentenseelsorger, aki, Bern
  • 1992–1997 Assistent für Alte Kirchengeschichte und Patristik, Universität Fribourg
Kommissionen, Mandate und Mitgliedschaften
  • Kantonale Maturitätskommission (BE): Hauptexperte Religionslehre
Projekte ausserhalb der PHBern
  • Fachdidaktische Grundfragen gymnasialen Religionslehre-Unterrichts
Publikationen

Neutralisierung des Religiösen – Ein Triptychon: Gesellschaftliche und religionsdidaktische Entwicklungen im schweizerischen Kontext

Kessler, Andreas (2017). Neutralisierung des Religiösen – Ein Triptychon: Gesellschaftliche und religionsdidaktische Entwicklungen im schweizerischen Kontext. In: Büttgen, Philippe; Roggenkamp, Antje; Schlag, Thomas (Hrsg.), Religion und Philosophie. Perspektivische Zugänge zur Lehrer- und Lehrerinnenbildung in Deutschland, Frankreich und der Schweiz (1, 239-255). Leipzig: Evangelische Verlagsanstalt.

Autor/-innen: