Fachdidaktische Begleitangebote

Das Fachdidaktische Begleitangebot (FDBA) richtet sich an Lehrpersonen an Volksschulen. Sie absolvieren diese schulinterne oder regionale Weiterbildung im Umfang von rund 20 Stunden parallel zum Unterricht im jeweiligen Fachbereich.

Das FDBA ist fach- und zyklusspezifisch, beispielsweise Deutsch für den 2. Zyklus oder Sport für den 3. Zyklus. Die Teilnehmenden unterrichten den entsprechenden Fachbereich während der Dauer der Weiterbildung. Im Zentrum steht die Unterrichtsentwicklung mit Fokus auf das Lernen der Schülerinnen und Schüler.

Im FDBA befassen sich die Lehrpersonen mit den Fachlehrplänen, mit der fachspezifischen Beurteilung, mit Lehrmitteln etc. Im Vordergrund steht die Erprobung und Reflexion eigener Unterrichtsbeispiele. Im 6. Durchgang der FDBA können die Schulen neu auch fachspezifische Themenwünsche einbringen.

Ein FDBA hat einen Umfang von insgesamt rund 20 Stunden:

  • Die Präsenzveranstaltungen dauern insgesamt 12 Stunden und sind auf drei Termine aufgeteilt. Die Arbeitsweise ist prozessorientiert. Zwischen den Weiterbildungsblöcken entwickeln und erproben die Lehrpersonen Elemente im eigenen Unterricht. Dadurch findet eine Verschränkung zwischen Input, Ausprobieren im eigenen Unterricht und Reflexion statt.
  • Ca. 8 Stunden setzen die Teilnehmenden für Austauschtreffen, Unterrichtsplanungen, -durchführungen und Reflexionen zwischen den Weiterbildungsblöcken ein.

Die Bildungs- und Kulturdirektion erwartet von den Schulen, dass sie während der Einführungs- und Umsetzungsphase 2016–2022 mindestens ein Angebot in den Fachbereichen Deutsch, Mathematik, NMG und in einem weiteren Fachbereich entweder schulintern abrufen oder die Lehrpersonen ein regionales Angebot besuchen.

Image
Schulinterne Angebote. Personen in einem Schulzimmer am Pult sitzend.

Schulinterne Angebote

Für Lehrpersonen in Fachbereichs- oder Zyklusgruppen einer Schule. Bestellung via Schulleitung während des Zeitfensters vom 1. Dezember bis 10. März für das jeweils nächste Schuljahr.

Struktur und Dauer

12 Stunden, aufgeteilt in 3 Präsenzveranstaltungen. Die 12 Stunden werden wie folgt aufgeteilt: 3 Stunden / 6 Stunden / 3 Stunden.


Zwischen den Präsenzveranstaltungen mit den Dozierenden des IWM müssen den Fachgruppen ca. 8 Stunden für die Kooperation zur Verfügung stehen. Die drei Termine müssen jeweils mindestens vier Wochen auseinanderliegen.

Organisation

Die 3 Termine finden immer innerhalb eines Schuljahres statt:


Schuljahre 2017/2018 bis 2021/2022

  • Termin 1: August bis Dezember
  • Termin 2: November bis April
  • Termin 3: März bis Juli

Bei der Bestellung kann der Wochentag respektive die Schulferienwoche gewünscht werden. Es stehen folgende Tage zur Verfügung:

  • Mittwoch, Freitag, Samstag
  • Letzte Woche Sommerferien (DIN-Woche 32)
  • Frühlingsferien (DIN-Wochen 15 und 16)
  • Erste Woche Sommerferien (DIN-Woche 28)

Teilnehmendenzahl

Die Mindestteilnehmendenzahl pro Kursgruppe beträgt 12 Lehrpersonen. Maximal können 20 Personen pro Gruppe teilnehmen.
Bitte geben Sie bei der Bestellung die Anzahl möglichst genau an.

Zielgruppe

Lehrpersonen des entsprechenden Zyklus, die während der Kursdauer den besuchten Fachbereich unterrichten. Es finden Erprobungen im Unterricht statt.

Bestellung

Die Bestellung ist während des Bestellfensters vom 1.12. bis 10.3. für das nächste Schuljahr möglich. Der Bestellzeitpunkt hat keinen Einfluss auf die Einteilung. Die Schulen erhalten vom IWM bis am 30.4. Rückmeldung über die definitive Durchführung des Angebots. Die Bestellung erfolgt durch die Schulleitung.

Zu den Angeboten

Image
Schulübergreifende Angebote. Zwei Frauen im Gespräch

Schulübergreifende Angebote

Für eine Gruppe von Lehrpersonen aus mehr als einer Schule (beispielsweise bereits bestehende Gruppierungen in den Inspektoratskreisen). Bestellung via Schulleitung während des Zeitfensters vom 1. Dezember bis 10. März für das jeweils nächste Schuljahr.

Struktur und Dauer

12 Stunden, aufgeteilt in 3 Präsenzveranstaltungen. Die 12 Stunden werden wie folgt aufgeteilt: 3 Stunden / 6 Stunden / 3 Stunden.


Zwischen den Präsenzveranstaltungen mit den Dozierenden des IWM müssen den Fachgruppen ca. 8 Stunden für die Kooperation zur Verfügung stehen. Die drei Termine müssen jeweils mindestens vier Wochen auseinanderliegen.

Organisation

Die 3 Termine finden immer innerhalb eines Schuljahres statt:


Schuljahre 2017/2018 bis 2021/2022

  • Termin 1: August bis Dezember
  • Termin 2: November bis April
  • Termin 3: März bis Juli

Bei der Bestellung kann der Wochentag respektive die Schulferienwoche gewünscht werden. Es stehen folgende Tage zur Verfügung:

  • Mittwoch, Freitag, Samstag
  • Letzte Woche Sommerferien (DIN-Woche 32)
  • Frühlingsferien (DIN-Wochen 15 und 16)
  • Erste Woche Sommerferien (DIN-Woche 28)

Teilnehmendenzahl

Die Mindestteilnehmendenzahl pro Kursgruppe beträgt 12 Lehrpersonen. Maximal können 20 Personen pro Gruppe teilnehmen.
Bitte geben Sie bei der Bestellung die Anzahl möglichst genau an.

Zielgruppe

Lehrpersonen des entsprechenden Zyklus, die während der Kursdauer den besuchten Fachbereich unterrichten. Es finden Erprobungen im Unterricht statt.

Bestellung

Die Bestellung ist während des Bestellfensters vom 1.12. bis 10.3. für das nächste Schuljahr möglich. Der Bestellzeitpunkt hat keinen Einfluss auf die Einteilung. Die Schulen erhalten vom IWM bis am 30.4. Rückmeldung über die definitive Durchführung des Angebots. Die Bestellung erfolgt durch die Schulleitung.

Zu den Angeboten

Image
Regionale Angebote. Gruppe von Zuhörenden

Regionalangebote

Für Lehrpersonen aus Schulen, an denen keine entsprechenden schulinternen oder schulübergreifenden Angebote durchgeführt werden. Anmeldung durch die Lehrperson.

Die Regionalangebote finden ausschliesslich in der unterrichtsfreien Zeit statt. Statt an drei, können diese auch an vier Terminen (vier Mal 3 Std.) stattfinden.

Zu den Angeboten

Kontakt