Berufsaussichten und Weiterbildung Sekundarstufe I

Lehrerinnen und Lehrer auf der Sekundarstufe I üben einen spannenden, abwechslungsreichen und gesellschaftlich wichtigen Beruf aus. Neben der Planung, Durchführung und Auswertung von Unterricht sind auch die Förderung und Begleitung von Jugendlichen, Elternarbeit, Schul- und Unterrichtsentwicklung sowie Weiterbildungen in berufsfeldrelevanten Gebieten zentrale Aufgaben einer Lehrperson.

Stimmen zum Studium

Studierende geben Einblicke ins Studium am Institut Sekundarstufe I.

"Ich fand super, wieviel Vertrauen man uns entgegengebracht hat."

Image
"Ich fand super, wieviel Vertrauen man uns entgegengebracht hat."

Linda Herren machte ihr Semesterpraktikum in einer 7. Klasse in Ostermundigen. Ihr P3 war geprägt durch Zusammenarbeit – und das grosse Vertrauen, das sie von allen Seiten erfahren durfte.

"Dank dem Master S1+ verstehe ich nicht nur die Arbeit von Regellehrpersonen, sondern auch die von Heilpädagoginnen und Heilpädagogen."

Image
"Dank dem Master S1+ verstehe ich nicht nur die Arbeit von Regellehrpersonen, sondern auch die von Heilpädagoginnen und Heilpädagogen."

Marc Amport ist Absolvent des Masters S1+. Mit diesem Master können Studierende des Instituts Sekundarstufe I im Masterstudium einen Schwerpunkt in Heilpädagogik setzen. Die Ausbildung geschieht in enger Zusammenarbeit mit dem Institut für Heilpädagogik.

Berufsperspektiven

Mit einem Lehrdiplom Sekundarstufe I stehen einer zukünftigen Lehrperson viele Wege offen. Stadt oder Land, Mehrjahrgangs- oder Regelklassen, Sekundar-, Real- oder Mischklassen – die Möglichkeiten sind vielfältig. Auch berufliche Weiterentwicklungen sind möglich, beispielsweise in Form von CAS oder DAS oder im Bereich der Schulischen Heilpädagogik. Für Lehrpersonen, die sich für die Führung einer Schule interessieren, bietet sich ausserdem nach einigen Berufsjahren eine Ausbildung zum Schulleiter resp. zur Schulleiterin an.