Volldiplom

Das Volldiplom ist der klassische Weg zum Lehrdiplom für die Sekundarstufe I. Das aus Bachelor und Master bestehende Studium bereitet Sie in neun Semestern (Vollzeitstudium) optimal auf den Lehrberuf vor.

Das Ziel des Studiums Sekundarstufe I ist es, Ihnen als zukünftiger Lehrperson die professionellen Kompetenzen für das Unterrichten, Beraten und Begleiten von Jugendlichen auf der Sekundarstufe I zu vermitteln. Die genauen Regelungen zum Volldiplom-Studium finden Sie im Studienplan und im Studienreglement.

Zulassung

  • Zulassung ohne Prüfung: gymnasiale Matur oder Fachhochschulabschluss
  • Zulassung mit Prüfung: Berufs- oder Fachmaturität, Fach- oder Handelsmittelschuldiplom, Berufsausbildung EFZ und weitere Abschlüsse
  • "Admission sur dossier": für berufserfahrene Quereinsteigende über 30 Jahre

Weitere Informationen zur Zulassung.

Studiendauer

Das Studium besteht aus einem Bachelor- und einem Masterstudium. Das Bachelorstudium dauert in der Regel einschliesslich der Praktika sechs Semester. Im Rahmen eines Vollzeitstudiums beträgt die gesamte Studiendauer neun Semester (270–286 Punkte nach European Credit Transfer System [ECTS]).

Studienaufbau

Das Studium ist modular aufgebaut. Die Module können dabei aus Lehrveranstaltungen oder Praktika bestehen. Das Bachelor- und Masterstudium Sekundarstufe I umfasst folgende Studienbereiche:

  • Berufspraktische Ausbildung
  • Erziehungs- und Sozialwissenschaften
  • Fachwissenschaften und Fachdidaktiken (Wahl von drei oder vier Fachbereichen)
  • Forschung, Entwicklung und Evaluation (inkl. Masterarbeit)

Im Rahmen des Masterstudiums können die Studierenden zudem zwischen zwei Wahlbereichen wählen:

  • Vertiefung: Die Studierenden erwerben in einem ihrer Studienfächer vertiefte Fachkompetenz. Die Fachvertiefung findet an der Universität Bern oder an der Berner Fachhochschule (BFH), insbesondere der Hochschule der Künste Bern (HKB), statt.
  • Spezialisierung: Die Studierenden erwerben in einem Querschnittsthema zusätzliche Kenntnisse, die deutlich über die angestrebten Kompetenzen im Regelstudiengang hinausgehen. Sie entwickeln dadurch ein persönliches Berufsprofil.

Abschluss

Nach erfolgreicher Erbringung aller Studienleistungen wird das Studium mit dem Titel "Master of Arts PHBern in Secondary Education" und einem eidgenössisch anerkannten Lehrdiplom für die Sekundarstufe I (3. Zyklus nach Lehrplan 21) abgeschlossen. Dieses befähigt zum Unterrichten auf der Sekundarstufe I in der ganzen Schweiz.