Porträt

Martina Katharina Röthlisberger

Martina Röthlisberger

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Institut für Forschung, Entwicklung und Evaluation

+41 31 309 22 74

+41 31 309 22 74
Fachinteressen
  • Leseerwerb und -verständnis bei Grundschulkindern mit Deutsch als Zweit- und Erstsprache
  • Wortschatzkomponenten bei Kindern
  • Testentwicklung
  • Lesetrainings
Aus- und Weiterbildung
  • MA Applied Linguistics, Universität Bern
Beruflicher Werdegang
  • seit 2022 wissenschaftliche Mitarbeiterin an der PHBern im Projekt "Lesen in der Zweitsprache Deutsch (LiZD)"
  • 2019-2022 wissenschaftliche Mitarbeiterin an der PHBern im Projekt "Entwicklung Wortschatz und Lesen (EnWoLe)"
Projekte ausserhalb der PHBern
  • AllRead, Universität Zürich, Klinik für Kinder- und Jugend Psychiatrie und Psychotherapie
  • NCCR edugame, Universität Zürich, Klinik für Kinder- und Jugend Psychiatrie und Psychotherapie in Zusammenarbeit mit der Universität Genf
Publikationen

Methoden zur differenzierten Auswertung von Wortschatzkompetenzen und ihre Bedeutung für das frühe Lesen

Juska-Bacher, Britta; Zangger, Christoph; Röthlisberger, Martina (2022). Methoden zur differenzierten Auswertung von Wortschatzkompetenzen und ihre Bedeutung für das frühe Lesen. In: Philipp, Maik; Jambor-Fahlen, Simone (Hrsg.), Lesen: Prozess- und Produktperspektiven von der Wortebene bis zu multiplen Texten (1. Auflage, 35-55). Weinheim, Basel: Beltz Juventa.

The Role of Vocabulary Components in Second Language Learner’s Early Reading Comprehension

Röthlisberger, Martina; Zangger, Christoph; Juska-Bacher, Britta (2022). The Role of Vocabulary Components in Second Language Learner’s Early Reading Comprehension. Journal of Research in Reading. 1-21.

Das Konstrukt Wortschatz: Dimension(en) Umfang und Tiefe? Emprische Ergebnisse aus der Unterstufe

Juska-Bacher, Britta; Röthlisberger, Martina (2021). Das Konstrukt Wortschatz: Dimension(en) Umfang und Tiefe? Emprische Ergebnisse aus der Unterstufe. Bulletin suisse de linguistique appliquée. 113, 49-68.

Lesen im 1. Schuljahr: Die Bedeutung von Vorläuferkompetenzen und Wortschatz

Juska-Bacher, Britta; Röthlisberger, Martina; Brugger, Ladina; Zangger, Christoph (2021). Lesen im 1. Schuljahr: Die Bedeutung von Vorläuferkompetenzen und Wortschatz. In: Gailberger, Steffen; Sappok, Christopher (Hrsg.), Weiterführende Grundlagenforschung in der empirischen Leseforschung und Lesedidaktik. Theorie – Empirie – Didaktik (11-26). Bochum: Universitätsbibliothek der Ruhr-Universität Bochum.

Autor/-innen: 
Dr. Ladina Brugger Prof. Dr. Britta Juska-Bacher Martina Röthlisberger Dr. Christoph Zangger

Lesen von Kindern mit Deutsch als Erst- und Zweitsprache – Wortschatz als limitierender Faktor

Röthlisberger, Martina; Schneider, Hansjakob; Juska-Bacher, Britta (2021). Lesen von Kindern mit Deutsch als Erst- und Zweitsprache – Wortschatz als limitierender Faktor. Zeitschrift für Grundschulforschung. 359-374.