Anmeldung + Kontakt

Die 1. Durchführung vom Oktober 2024 ist ausgebucht. 
Das Anmeldefenster für die 2. Durchführung mit Start im Herbst 2024 ist jetzt geöffnet. 

Für die Anmeldung zum Weiterbildungslehrgang werden Sie auf die Plattform "Bios" weitergeleitet. Für den Zugriff auf "Bios" benötigen Sie eine SWITCH-edu-ID. Falls Sie noch keine SWITCH-edu-ID haben, können Sie diese hier erstellen.

Falls Sie bereits eine SWITCH-edu-ID haben, gelangen Sie hier zur Anmeldung: 

Die Anmeldung für das Modul 1 muss an den jeweiligen Instituten der Grundausbildung erfolgen: Institut Primarstufe, IVP NMS, IS1, IS2, IHP

FAQ

Was ist "Bios"?

"Bios" ist die Plattform der PHBern zur Planung des Weiterbildungslehrgangs. Neben der Anmeldung zum Weiterbildungslehrgang können Sie auf "Bios" während Ihres Weiterbildungslehrgangs u.a. Veranstaltungen buchen sowie Ihren Stundenplan und Ihren Studienfortschritt einsehen. Bei Fragen im Zusammenhang mit "Bios" können Sie sich an weiterbildungslehrgaenge.iwd@phbern.ch wenden.

Was ist eine SWITCH-edu-ID?

Die SWITCH edu-ID ist eine digitale Identität, welche von SWITCH entwickelt wurde für die dauerhafte Verwendung durch Hochschulangehörige. Konzipiert ist sie für den sicheren und schweizweiten Einsatz. Mehr Informationen zu SWITCH edu-ID finden Sie bei der SWITCH edu-ID Hilfe.

Wie erstelle ich eine SWITCH-edu-ID?

Folgen Sie den Anweisungen auf dieser Seite, um eine SWITCH edu-ID zu erstellen.

Weshalb braucht es in "Bios" eine Multi-Faktor-Authentifizierung?

In "Bios" werden persönliche Daten zum Weiterbildungslehrgang verwaltet, welche besonders schützenswert sind (z.B. Personalien oder Bewertungen). Die Multi-Faktor-Authentifizierung ist eine zusätzliche Sicherheitsmassnahme für Ihr "Bios"-Kontos.

Zulassung

Zulassungsbedingungen

Zum Studium wird zugelassen, wer

  • über ein von der Schweizerischen Konferenz der kantonalen Erziehungsdirektoren (EDK) anerkanntes Lehrdiplom oder einen gleichwertigen Abschluss verfügt (vgl. Studienreglement, Art. 5, Absatz 1) und
  • für die Dauer von mindestens einem Jahr zu durchschnittlich mindestens 30 Stellenprozenten als Lehrperson berufstätig war (vgl. Studienregelement, Art. 5, Absatz 1).
  • das Modul 1 CAS BKB absolviert hat, dort angemeldet oder bereits das Modul in den Grundausbildungs-Instituten besucht.

Zulassung "sur dossier"

Personen, welche die Zulassungsbedingungen nicht erfüllen, werden zum jeweiligen Weiterbildungslehrgang oder -modul zugelassen, wenn sie das "admission sur dossier"-Verfahren erfolgreich durchlaufen.

Dieser alternative Zugangsweg steht Personen offen, die

  • eine mindestens dreijährige Ausbildung auf der Sekundarstufe II abgeschlossen haben,
  • relevante Berufserfahrung, namentlich auf der Zielstufe des betreffenden Lehrgangs oder Moduls, nachweisen können und
  • über ein deutsches Sprachdiplom auf dem Niveau C1 des "Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen" verfügen, falls Deutsch nicht ihre Erstsprache ist.

Interessierte nehmen bitte vor der Anmeldung zum Weiterbildungslehrgang Kontakt mit der Studienleitung auf.
Die Studienleitung gibt Auskunft über den weiteren Ablauf des "admission sur dossier"-Verfahrens  und stellt den Interessierten das Gesuchsformular zu.

Anerkennung von Studienleistungen

Auf Antrag können bereits erbrachte Studienleistungen an einen Lehrgang angerechnet werden (vgl. Studienreglement, Art. 44 und Art. 45). 

Studienleiterin

Administration