Deutsch

Die PHBern unterstützt die Lehrpersonen mit aktuellen Erkenntnissen aus der Fachdidaktik und bei der Weiterentwicklung ihres Deutschunterrichts.

Das Angebot 2022/2023 beinhaltet vier Schwerpunkte:

  1. «Deutsch für alle» spricht multiprofessionelle Teams an. Regel-Lehrperson, Heilpädagogin/ Heilpädagoge und IF-Lehrperson planen und verantworten die Förderung aller Schülerinnen und Schüler der Klasse gemeinsam: Sie vertiefen ihr Wissen rund um die Vielfalt der Voraussetzungen der Schülerinnen und Schüler. Sie entwickeln ihre Zusammenarbeit weiter und beziehen ihre unterschiedlichen Kompetenzen bewusst ein. 
  2. «Leseförderung» als gemeinsame Aufgabe einer Schule verstanden, setzt auf die vertikale Förderung der Lesekompetenzen vom Kindergarten bis ins 9. Schuljahr, auf die horizontale Förderung der Lesekompetenzen in allen Fächern und auf die gezielte Diagnose des Leselernstands zu gewissen Zeitpunkten im Verlauf der Schuljahre.
  3. Die «Durchgängige Sprachbildung» fokussiert die Bildungssprache. Umfassende Sprachfähigkeiten können erworben werden, wenn das Sprachbuffet reichhaltig angerichtet ist, wenn die Förderung des Wortschatzes von allen Lehrpersonen als zentrale Aufgabe verstanden wird, wenn sprachliche Handlungen gezielt initiiert und begleitet werden.
  4. Die «Digitalisierung im Deutschunterricht» bringt sowohl neue Herausforderungen als auch attraktive Chancen, die genutzt werden wollen. Beispielsweise: elektronische Präsentationsformen, Rechtschreibtrainings, mediale Produktionen.

«Impulse» geben in kurzer Zeit (3h) einen ersten Einblick, «Vertiefungen» einhalten eine Erprobung zwischen zwei Treffen im Unterricht (6h). Längere Angebote bieten eine fundierte Begleitung und Auseinandersetzung mit einem Thema des Deutschunterrichts. In den Praxistreffs, welche ausschliesslich online stattfinden, werden thematische Schwerpunkte aus dem Deutschunterricht diskutiert und vertieft.

Zu den neuen Lehrmitteln «Sprachwelt 1» und «Sprachwelt 2», sowie «Deutsch» stehen verschiedene Formate zur Auswahl. Sie sind sowohl als Regel- wie auch als Hol-Angebot buchbar.

Ausblick:
In Planung sind eine Referatsreihe zu «Literatur im Fokus», welche im Herbstquartal 2022 stattfinden wird und eine Deutschtagung zu «Geschichten» im November 2023.

Kontakt