Achtsamkeit

Die Praxis der Achtsamkeit lässt uns auch in herausfordernden Lebensumständen innere Ruhe, Klarheit und Akzeptanz finden. Sie ist ein einfaches und äusserst wirksames Mittel, um Stress abzubauen und Gesundheit und Wohlbefinden zu steigern.
Und: Achtsamkeit ist lernbar.

Image
Achtsamkeit
«Achtsamkeit ist die Bewusstheit, die sich durch gerichtete, nicht wertende Aufmerksamkeit im gegenwärtigen Augenblick einstellt.»
Jon Kabat-Zinn  -  Professor für Achtsamkeitsmeditation

Achtsamkeitswoche – Save the date!

Die Woche vom 5.–9. Dezember 2022 ist ganz dem Thema "Achtsamkeit" gewidmet: 
Spezifische Weiterbildungen wie auch kurze Online-Impulse mit konkreten Übungen zum Thema sind im Angebot.

Online-Impulse während Achtsamkeitswoche

Während einer Woche bietet sich mehrmals täglich die Gelegenheit, sich in Achtsamkeit zu üben. Beispielsweise in täglichen, kurzen Online-Impulsen von 15 Minuten mit praktischen Übungen. Diese stehen allen Interessierten offen und sind kostenlos:

Montag, 5. Dezember 2022
07.30–07.45 Gerhard Stähli
Mit einer Geschichte in die Woche starten
Achtsamkeit als Thema in Weisheitsgeschichten. Zuhören als eine Alltagsmeditation – sich ganz und gar einlassen in die Bilder des Erzählten, in alte Weisheiten und in weise Neuheiten.
12.45–13.00 Monique Berger
Taichi-Qigong-Shibashi: Meditation bewegt*
Im Taichi-Qigong-Shibashi "malen" wir mit unserem Körper Bilder zu den Jahreszeiten. Die sanften Bewegungen bringen Körper, Atem und Geist in Balance.
* Hinweis: Körperübungen werden stehend ausgeführt und brauchen Platz vor dem Computer. Warme Socken oder leichte Turnschuhe sind von Vorteil.
17.00–17.15 Sabine Künzli
Rad der Achtsamkeit von Dan Siegel
Eine geführte Reise durch die Räume des Bewusstseins.
Dienstag, 6. Dezember 2022
07.30–07.45 Patrik Neuhaus
Die eigenen Körperräume besiedeln
In einer geführten inneren Arbeit wenden wir uns dem eigenen Körper zu. Nehmen wahr, wie sich die verschiedenen Körperregionen anfühlen und schenken ihnen Achtsamkeit.
Material: bequeme Kleidung
12.45–13.00 Silva Frey
Achtsamkeit mit Atmung: Beruhigende Atemtechniken
Sowohl im Stress wie auch in fordernden Alltagssituationen bringt uns der Atem wieder ins Hier und Jetzt.
17.00–17.15 Sabin Rüegg
Darauf stehe ich?!
Frottagen auf Papier.
*Hinweis: Braucht einen Bleistift und ein Blatt (Alt)Papier.
Mittwoch, 7. Dezember 2022
07.30–07.45 Ivo Mauch
Kurze Morgenmeditation
Für einen positiven Start in den Tag.
12.45–13.00 Stephan Hasler
Superressourcen
Mit den 5 Superressourcen von Dirk Eilert finden wir zu innerer Ruhe und zu einer unserer Kraftquellen.
17.00–17.15 Sabine Künzli
Rad der Achtsamkeit von Dan Siegel
Eine geführte Reise durch die Räume des Bewusstseins mit überraschendem Ende.
Donnerstag, 8. Dezember 2022
07.30–07.45 Barbara Streit
Achtsamer Start in den Tag
Starte den Tag mit einer Handvoll Achtsamkeit.
12.45–13.00 Karma Lobsang
15' sein und nichts tun – von Minute zu Minute
Wir nutzen ein kurzes Training der Aufmerksamkeitsfokussierung, um nichts tuend das Maximum an Entspannung und Klarheit zu gewinnen.
Hinweis (für Schnuppernde): Wer eine herausfordernde Übungssequenz erleben will, verzichtet auf einen ungestörten Raum und/oder Kopfhörer.
17.00–17.15 Monique Berger
JinShin Jyutsu: berühren – wahrnehmen – sein*
Durch sanfte Berührungen entsprechender Energiezentren im Körper lösen wir Spannungen und harmonisieren Seele, Geist und Körper.
* Hinweis: Bequemer Stuhl (allenfalls mit Kissen) empfiehlt sich.
   Freitag, 9. Dezember 2022
07.30–07.45 Patrick Figlioli
Mit sich und anderen in Beziehung treten
Achtsames Gehen und Erdung sowie Abgrenzung als Bestandteil jeder Begegnung.
12.45–13.00 Stephan Hasler
Superressourcen
Mit den 5 Superressourcen von Dirk Eilert finden wir zu innerer Ruhe und zu einer unserer Kraftquellen.

Melden Sie sich hier an und erhalten Sie den Zugangslink zu den Online-Impulsen während der Achtsamkeitswoche:

Achtsamkeit ist die Fähigkeit, den gegenwärtigen Moment bewertungsfrei und bewusst wahrzunehmen. Für viele Menschen ist es nicht der Normalzustand, im Jetzt zu sein. Sie hängen mit ihren Gedanken entweder in der Vergangenheit fest oder beschäftigen sich mit den Problemen der Zukunft.

Dabei ist das Jetzt der einzige Augenblick, in dem wir wirklich leben und wirken. Wer achtsam im gegenwärtigen Moment ist, lebt mit grösserer Intensität und Freude. Achtsamkeit führt zu einer umfassenderen Sichtweise und kann neue und kreative Handlungsmöglichkeiten eröffnen. Sie führt zu einer besseren Lebensqualität, erhöhtem Fokus und niedrigem Stresslevel (Kabat Zinn 2003).

Dabei ist die Praxis der Achtsamkeit ein sehr einfaches Mittel, das jede und jeder lernen und anwenden kann. Eine einfache Achtsamkeitsübung ist es zum Beispiel, sich auf den eigenen Atem zu konzentrieren und dadurch die eigenen Gedanken in den Hintergrund treten zu lassen.

Die PHBern bietet zahlreiche Kurse an zur Praxis der Achtsamkeit.