Familie – Bildung – Schule

English

Junge Menschen wachsen in vielfältigen Lebenskontexten auf. Dabei prägen die Familie und die Schule ihren Werdegang und Bildungserfolg besonders stark. Wie können die beiden Instanzen zu einer positiven Leistungsentwicklung beitragen? Wie kann eine konstruktive Bildungs- und Erziehungskooperation zwischen Schule und Familie aussehen? Diese und weitere Fragen werden im Schwerpunktprogramm Familie – Bildung – Schule bearbeitet.

Gruppenbild der Mitarbeitenden des SPP

Leitung

Mitarbeitende

Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Institut für Forschung, Entwicklung und Evaluation
Institut Sekundarstufe I
Institut für Forschung, Entwicklung und Evaluation
Institut Sekundarstufe I

Publikationen

Wissenschaftliche Begleitung des Frühförderprogramms "ping:pong". Schlussbericht

Schletti, Claudia; Edelmann, Doris; Beeler, Kathrin (2021). Wissenschaftliche Begleitung des Frühförderprogramms "ping:pong". Schlussbericht. Bern: Pädagogische Hochschule Bern.

Benefits and constraints of parent involvement in children’s reading promotion – General research trends and evidence from a Swiss Paired Reading Intervention study

Villiger, Caroline (2021). Benefits and constraints of parent involvement in children’s reading promotion – General research trends and evidence from a Swiss Paired Reading Intervention study. In: Benedetto, Loredana (Hrsg.), Parenting - Studies by an Ecocultural and Transactional Perspective (1-21). London: IntechOpen.

Implementationsqualität unter der Lupe: Unterscheiden sich Eltern und Lesecoachs in der Umsetzung eines Trainings zur Förderung der Leseflüssigkeit?

Naepflin, Catherine; Frommelt, Manuela; Hugener, Isabelle; Tettenborn, Annette; Villiger, Caroline; Hauri, Silke; Hartmann, Erich (2020). Implementationsqualität unter der Lupe: Unterscheiden sich Eltern und Lesecoachs in der Umsetzung eines Trainings zur Förderung der Leseflüssigkeit?. Psychologie in Erziehung und Unterricht. 67 (2), 95-111.