Intensivweiterbildung

Ein bezahlter Bildungsurlaub bietet die Gelegenheit, sich mit berufsbezogenen und persönlichen Themen auseinanderzusetzen. Inspiriert und bereichert kehren die Teilnehmenden nach dem Bildungsurlaub in den Berufsalltag zurück. Die PHBern bietet sieben verschiedene Intensivweiterbildungen an.

Für alle Intensivweiterbildungen ist eine frühzeitige Anmeldung erforderlich. Diese ist in der Regel zwei Jahre vor Beginn des bezahlten Bildungsurlaubs möglich und erwünscht.

An den Informationsveranstaltungen erhalten Interessierte eine Übersicht über die Angebote der Intensivweiterbildung. Sie lernen die Angebotsverantwortlichen kennen und bekommen Antworten auf Fragen. 

Kontakt

Image
Sechsmonatiger Bildungsurlaub

Sechsmonatige Bildungsurlaube

Die längsten angebotenen Bildungsurlaube dauern sechs Monate. Dabei stehen den Lehrpersonen zwei Varianten zur Verfügung: 

  • Semesterangebot SE: Während eines halben Jahres haben die Lehrpersonen die Gelegenheit, innezuhalten, Ideen zu entwickeln und das Handlungsrepertoire zu erweitern.
  • Individuelles Studienprogramm ISP: In diesem flexibel gestaltbaren Bildungsurlaub erweitern Lehrpersonen ihre berufliche Kompetenzen. Ausganspunkt ist der Wunsch nach Vertiefung und Weiterentwicklung im Berufsfeld.
Image
Dreimonatige Bildungsurlaube

Dreimonatige Bildungsurlaube

Für die dreimonatigen Bildungsurlaube stehen drei Angebote zur Auswahl: 

  • Quartalsangebot Q1 Selbstkompetenz: Diese Intensivweiterbildung bietet die Gelegenheit, Selbstwirksamkeit zu erforschen und zu stärken.
  • Quartalsangebot Q2 Berufskompetenz: Im Austausch mit anderen Lehrpersonen setzen sich die Teilnehmenden mit dem eigenen Berufshandeln auseinander. 
  • Quartalsangebot Q3 Projektorientierte Intensivweiterbildung: Lehrpersonen erarbeiten indviduelle Projekte, die sich auf die Schule oder den Unterricht beziehen. Sie planen und führen diese selbst durch.
  • Individuelles Studienprogramm ISP: In diesem flexibel gestaltbaren Bildungsurlaub erweitern Lehrpersonen ihre berufliche Kompetenzen. Ausganspunkt ist der Wunsch nach Vertiefung und Weiterentwicklung im Berufsfeld.
Image
Fremdsprachenurlaub

Drei- bis neunwöchige Fremdsprachenurlaube

Sprachlehrpersonen des Zyklus 2 und 3 (Englisch und Französisch) bietet die PHBern die Möglichkeit, ihre Sprachkenntnisse in einer Sprachschule zu vertiefen.